Zu Gast bei Evivo Düren

Die Ausbildung im LK-Sport am ASG umfasst neben der Leichtathletik und einer Ausdauersportart den Mannschaftssport Volleyball. Im ersten Halbjahr der Qualifikationsphase liegen die Schwerpunkte der Ausbildung auf den Grundtechniken und den individualtaktischen Verhaltensweisen der jeweiligen Positionen. Neben dem oberen und dem unteren Zuspiel lernen die Schülerinnen und Schüler das Volleyballspiel in seiner Grundform kennen: Steller auf Position 3, vorgezogene 6 und Annahme im 5er-Riegel.

Nun galt es zu untersuchen, welche Ausdifferenzierung dieses Spielsystem im Spitzenbereich erfahren hat. Dazu war eine Delegation von 20 Schülerinnen und Schülern des ASG mit ihren Kurslehrern Herrn Happ und Herrn Kristek zum Spiel Evivo Düren gegen den VFB Friedrichshafen gereist.

Neben Spieltempo und Dynamik beobachteten die Schüler weitere deutliche Unterschiede:

Jeder Spieler ist in der Lage, von jeder Position aus zu stellen und um das gesamte Hinterfeld in der Annahme abzudecken, werden häufig nur 2-3 Spieler benötigt. Zudem bemerkten die Schüler nach erfolgter Angabe chaotisch anmutende Positionswechsel, die aber doch nach einem wiederkehrenden Schema abliefen: das Läuferspiel.

Dabei konnten die gastgebenden Dürener bei der 0:3 (22:25, 10:25, 15:25) Niederlage gegen den deutschen Rekordmeister aus Friedrichshafen nur einen Satz lang mithalten.

So eindeutig der Spielverlauf war, so vielseitig die Beobachtungen und Erkenntnisse, die eine wichtige Grundlage für die Weiterarbeit im Kurs bilden.

Unser Dank geht an Evivo Düren, das die Eintrittskarten kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.

   
Düren im Angriff

Die LK-Schüler des ASG bei der Spielbeobachtung

 

Copyright 2011 Zu Gast bei Evivo Düren. All Rights Reserved.
Joomla theme