Exkursion zur Rhein-Erft-Akademie der Chemiekurse Stufe 12

Am 12.06.2012 sind die Chmiekurse von Frau Vieler und Herrn Jürgensen-Engl zum Chemiepark Knapsack in die Rhein-Erft-Akademie gefahren. Ziel dieser Exkursion ist die Synthese von 4-Acetamidobenzoesäure, welches wir in Zweiergruppen selber herstellen konnten. Bei dieser Synthese handelt es sich außerdem um die Prüfung für angehende Chemie-Laborantinnen. Wir konnten hierbei unsere praktischen Fähigkeiten testen und bekamen eine Schulnote als Rückmeldung und erhielten so einen Einblick in die Arbeit als Chemielaborant. Diese Synthese ist ziemlich umfangreich und beansprucht viel Zeit, weshalb wir sie im Unterricht inhaltlich vorbereitet haben, so dass wir direkt mit dem Arbeiten anfangen konnten.

Hierbei mussten wir die Chemikalien (als Hauptkomponenten 4-Acetamidotoluol und Kaliumpermanganat) zunächst einmal einwiegen und sie erhitzen, um eine Reaktion in Gang zu setzen. Hierbei war unser Produkt schon entstanden, es war allerdings noch in gelöster Form mit vielen Nebenprodukten vorhanden. Um unser Produkt „isoliert“ zu erhalten, haben wir es zunächst einmal filtriert, dann die übrige Lösung neutralisiert und wieder filtriert. Hierbei blieb ein Filterkuchen, also eine mehr oder weniger trockene Masse, als Filtrat übrig. Dieses wurde nun umkristallisiert, bis sich ein weißlicher Feststoff gebildet hatte. Dieser wurde nun ein letztes Mal filtriert und noch getrocknet.

Es hat sich für uns wirklich gelohnt, diesen Versuch in Knapsack durchzuführen, da wir vor Ort viel Zeit hatten und so den Versuch einmal sehr genau durchführen konnten, was in der Schule in diesem Umfang kaum möglich ist. Außerdem wurden wir von einer Reihe Auszubildender gut betreut, die uns immer helfen konnten, bei den vielen Fragen und Problemen, die sich selbstverständlich während des Ablaufes ergeben.

Georg Ulrich, Jahrgangsstufe 12

Copyright 2011 Exkursion zur Rhein-Erft-Akademie der Chemiekurse Stufe 12. All Rights Reserved.
Joomla theme