Netzfreu(n)de – Peer to peer Projekt

In den letzten Jahren haben wir als Schule verschiedene Aktionen zum Thema „Umgang mit den Sozialen Netzwerken“ durchgeführt. Unter anderem hat im letzen Schuljahr ein Elternabend mit einer international anerkannte Forscherin für Cyberpsychologie, Medienethik und Jugendforschung – Frau Katzer – stattgefunden (Bericht über diesen Elternabend), auf dem unter anderem die Idee entstanden ist, ältere Schüler dafür zu gewinnen, mit jüngeren Schülern zu diesem Themenfeld zu arbeiten („Peer-to-peer-education“).

Dieses „Patenprojekt“ werden wir in diesem Jahr im Rahmen des Sozialpraktikums zum ersten Mal durchführen. Nach einer Informationsrunde in den 9. Klassen hat sich eine Gruppe von 18 Schülern gefunden, die an dem Pilotprojekt teilnehmen wird.

Der Ablauf beschreibt sich wie folgt:

An drei Tagen wird die Gruppe zusammen mit Frau Wenzel und Herrn Jürgensen-Engl durch Herrn Welsch von der Stiftung Jugend und Medien im MediaPark in Köln zum Thema „Sicher im Social Web“ ausgebildet (Link zu der entsprechenden Internetseite). 

Dabei geht es darum, dass die Schüler der 9. Klassen im Thema „Umgang mit den Sozialen Netzwerken“ wie SchülerVZ und Facebook von dem Experten Welsch so ausgebildet und vorbereitet werden, dass sie in 3er-Gruppen die erlernten Inhalte Schülern der Klasse 6 in drei bis vier Doppelstunden vermitteln können. Neben dem Weitergeben der Inhalte sollen so auch Patenschaften des Vertrauens entstehen.

Bisher haben zwei Fortbildungseinheiten mit Herrn Welsch stattgefunden. Es sind viele Informationen auch auf sehr anschauliche Art und Weise weitergegeben bzw. diskutiert worden. Als nächstes bereiten die Schüler nun die Unterrichtseinheiten vor, die sie mit den jüngeren Schülern durchführen werden … wir werden demnächst mehr berichten!

Copyright 2011 Netzfreu(n)de – Peer to peer Projekt. All Rights Reserved.
Joomla theme