Känguru Wettbewerb 2013

Da am dritten Donnerstag im März in einigen Bundesländern bereits die Osterferien begonnen hatten, fand der Känguru-Wettbewerb in diesem Jahr in der ersten Woche nach den Osterferien statt. Mit dabei dieses Mal 382 Schülerinnen und Schüler des ASG quer durch alle Stufen.

Wieder galt es 24 bzw. 30 Aufgaben zu lösen und möglichst viele der 120 bzw. 150 Punkte zu ergattern, um am Ende in einer der drei Preiskategorien zu landen. Zu gewinnen waren Experimentierkästen, Spiele und Bücher. Für den Schüler mit den am meisten in Serie gelösten Aufgaben gab es als Sonderpreis ein Känguru T-Shirt.

Folgende ASG-Kängurus schafften den Sprung aufs Siegertreppchen:

Preiskategorie 1: Preiskategorie 2: Preiskategorie 3:

 

Lion Eisenbach, 5b

Julian Strietzel, 6a

Leonard Fobker, 6a

Philipp Katterbach, 7a       

 

Philipp Knackstedt, 6b       

Jannik Renz, 7b 

 

Leonard Boy, 5e

Maximilian Decker, 5c

Leona Stephan, 5d

Tim Germund, 6c

Miriam Böddeker, 6c

Sarah Wingen, 6a

Anton Haarmann, 6c

Daniela Angarita, 6h

Victoria Heus, 6a

Robin Rothe, 6a

Sebastian Ulrich, 8n

 

Sebastian Ulrich (8n) mit der Koordinatorin des Wettbewerbs Sabine Langen

Mit fünf Preisen (2 x 1.Platz und 3 x 3.Platz) die erfolgreichste Klasse – die Schüler der 6a mit ihrer stolzen Klassenlehrerin Anne Räcke.

Miriam Böddeker, Tim Germund und Anton Haarmann mit Herrn Jürgensen. Neben einem 3. Preis gewann Miriam Böddeker zusätzlich das Känguru T-Shirt, sie löste von allen Schülern der Schule die meisten Aufgaben in Serie.

Jannik Renz aus der der 7b belegte einen 2. Platz.

Philipp Katterbach (7a) mit Organisator Herrn Kristek. Philipp erreichte 106,00 Punkte und gehörte damit deutschlandweit zu den besten tausend Schülern seiner Altersklasse.

Die Teilnehmer der Klasse 8a mit ihrem Mathematiklehrer Herrn Kristek.

Copyright 2011 Känguru Wettbewerb 2013. All Rights Reserved.
Joomla theme