Schulkonzert am 01.07.2013

Ein fröhliches „Gaudeamus“ der Singeklassen 5 eröffnete das zweite Schulkonzert dieses Schuljahrs. Das heißt: „Freuen wir uns!“ und freuen konnten sich die Zuhörer des Konzerts nicht nur über die frisch und sauber intonierenden Singeklassen, sondern auch über die Nachwuchsbläser aus der gleichen Stufe (Premiere beim Schulkonzert für die 39 Kinder), den Lehrerchor (u.a. mit dem Kölschen Stammbaum von den Bläck Fööss) und Stammgäste wie Big Band und Chor.

Durch den Abend führten Milena Drude und Nils Wördemann, die vielbeschäftigt gleich auch in Chor und Vokalensemble engagiert waren.

Auch kleinere Besetzungen traten auf: Nicolas Földes aus der 6c sang sich mit Witz in die Herzen der Zuhörer, als er davon träumte, was er alles machen würde, „Wenn ich Schuldirektor wär“ – diese Bewerbung nahm Herr Fischer in seiner Abschlussrede dann auch gern an.

Simone Schmitz bezauberte mit Chopins Fantaisie-Impromptu am Klavier, und der Leistungs­kurs Musik bestach durch enorme Vielseitigkeit in seinen Interpretationen des mittelalter­lichen Trinklieds „Tourdion“ – vom echt mittelalterlichen Bordunsatz bis zum E-Gitarrensolo war alles dabei!

Den Abschluss bildeten Big Band und Chor mit dem großem Klang von 80 Stimmen und Instrumenten bei „Baba Yetu“, einem Grammy-prämierten Stück des Komponisten Christopher Tin, bekannt aus dem Computerspiel „Civilization“. Der Text des Stücks ist auf Suaheli verfasst, als Solistin beeindruckte Echly Sanganaza.

Nachdem unsere Big Band nun 7 Jahre alt geworden ist, ziehen nun die Gründungsmitglieder von dannen. Ein herzlicher Abschied musste deshalb sein, und wir „Hinter­bliebenen“ versprechen, weiter schöne Musik zu machen!

 

Copyright 2011 Schulkonzert am 01.07.2013. All Rights Reserved.
Joomla theme