Basketballer der Jahrgänge 1997 und 1998 liefern einen beherzten Kampf im Kreisfinale

Den Anfang der diesjährigen Schulsportmeisterschaften im Basketball machte aus ASG-Sicht das Team der Wettkampfklasse II beim Kreisturnier in Frechen...

Nach einer knappen, auch von den Heimschiedsrichtern Lächelnd begünstigten Niederlage in einem Spiel auf Messers Schneide gegen die Mannschaft des ausrichtenden Gymnasiums Frechen, gewann unser Team gegen die EVT Realschule aus Brühl sehr sicher und souverän herausgespielt mit 34 zu 21 Korbpunkten. Im abschließenden Turnierspiel gegen das Gymnasium Kerpen musste die Entscheidung über den Kreistitel im direkten Vergleich fallen. Entsprechend engagiert und wahrhaft "on fire" (O-ton Philipp Kirn) gingen unsere Mannen rund um Kapitän Nick Khademlou zu Werke. Über Dreiviertel der Spielzeit hielt unsere Mannschaft voll mit. Doch im letzten Spielabschnitt zeigte sich, dass der Gegner aus Kerpen etwas breiter besetzt war und folgerichtig besser abschloss, so dass am Ende eine deutliche Niederlage zu Buche stand.

Begeisternd bleibt die hundertprozentige Kampfeslust  mit der sich unser Team engagierte! Alle Spieler – insbesondere die über die "First Five" hinaus eingewechselten Spieler - erfüllten in unterschiedlichen taktischen Defense- wie Offense-Formationen ihre Rolle und erwiesen sich als echte Teamplayer, die nie aufstecken wollten. In diesem Punkt sind die Wk II.-Jungs jetzt den weiteren Teams unserer Schule ein tolles Vorbild:

Schon am 19.12. steigt nämlich das Kreisfinale in der Wettkampfklasse III. (Jahrgänge 1999 u. jünger) vor heimischer Kulisse in der Sporthalle des ASG; im Januar greifen dann die Jungen der Jahrgänge 1994 u. jünger nach dem Kreistitel.

 

 
   
   
 
 

Ein besonders herzliches Dankeschön für ihren Einsatz im "Team ASG" geht an: (Mannschaftsfoto von links) Jonathan Maus, Christian Correia, Kai Brech, Michael Wysocki, Nick Khademlou, Daniel Valero-Mebus, Philipp Kirn, Lukas Detlaff, Tim Thurn und vorne Tim Buchmüller  Lächelnd

Copyright 2011 Basketballer der Jahrgänge 1997 und 1998 liefern einen beherzten Kampf im Kreisfinale. All Rights Reserved.
Joomla theme