Experimentiernachmittag - viel wissenschaftlicher Forschergeist

Dieses Projekt des NIM-Schwerpunktes für Grundschulkinder fand zum achten Mal statt. 110 Schulkinder der vierten Klassen der umliegenden Grundschulen wurden von unserer naturwissenschaftlichen Klasse 9n angeleitet, Phänomene der Biologie, Chemie und Physik zu erforschen … und das mit viel Freude und tollen Ergebnissen. Sehen Sie selbst …

In den Experimentierblöcken erforschten unsere Gäste Themen wie „Der Tatort und der Fingerabdruck“, „Fanta farblos“ und den „Heron-Brunnen“, um nur drei der neun Angebote zu nennen. „Das war super!“ oder „Das hat richtig Spaß gemacht!“ – so die Eindrücke der Kinder! „Schön, dass es an Ihrer Schule so viele Projekte gibt, bei denen die Großen etwas für die Kleinen machen“, formulierte eine Mutter im Anschluss an diesen Nachmittag.

Wir danken der Klasse 9n, den betreuenden Kollegen Frau Jacobi, Frau Jikeli, Frau Langen, Herrn Gabel, Herrn Germund, Herrn Tesche und Herrn Wuitschick sowie Chiara und Nina aus der Klasse 9b für den Kaffeeservice und den Brüdern David und Bastian Schneider in der Technik für die Vorbereitung und Durchführung dieses gelungenen Nachmittags.

Copyright 2011 Experimentiernachmittag - viel wissenschaftlicher Forschergeist. All Rights Reserved.
Joomla theme