ASG-Fighter unterliegen im Kreisfinale

0 zu 9 nach vier Spielminuten – schlechter hätte das Kreisfinale in Bedburg für die Wettkampfmannschaft I. (Jahrgänge 1994 u. jünger) unserer Schule nicht beginnen können. Viele Teams hätten jetzt vermutlich mit hängenden Köpfen ein Debakel erlitten, aber nicht diese Mannschaft aus turnier- und kampferprobten ASG-Basketballhelden. So mancher Pokal aus den Vitrinen unserer Schule geht schon auf das Konto einiger aus dieser Truppe und sie sollte den Gastgebern vom Silverberg-Gymnasium statt eines Freifahrtsscheins zum Kreistitel ein packendes Kampfspiel auf des Messers Schneide liefern…

 

 

     

Zunächst begann die Mannschaft rund um Kapitän und U19-BBL-Spieler Felix Thurn (von den Rheinstars Köln) vor wirklich stimmungsvoller Zuschauerkulisse in Bedburg sehr nervös: Ohne die Angriffe zu Ende zu spielen, kam es zu Distanzwürfen, die ihr Ziel allesamt verfehlten und in der eigenen Zonendefense fehlte noch die Abstimmung. Vom ersten Korberfolg durch Felix in der 5. Minute an wnjar das Spiel dann ausgeglichen. Aus einer jetzt stabilen Abwehr heraus, die viele Bälle erkämpfte, kam es in der Offense aber weiterhin zu einigen Fehlversuchen. So endete das erste Viertel mit einem 11 zu 20. Zur Halbzeit lag das Team des Albert-Schweitzer-Gymnasiums mit 26 zu 39 und nach dem 3. Viertel gar mit 14 Korbpunkten hinten. Die konstant gute Trefferquote beim Kontrahenten – „bei denen ist jeder Ball drin“ - und deren Größenvorteile beim Rebound schienen kein Aufholen mehr möglich zu machen. Bis dann nach einer Unterbrechung wegen eines Krampfes bei den Gastgebern doch der Faden riss: Jetzt scheiterten die Bedburger endlich mit von unserer hart arbeitenden Defense provozierten Notwürfen ein ums andere Mal am Ring. Gleichzeitig lief es nun plötzlich rund in der ASG-Offense: Felix Thurn erzielte von insgesamt überragenden 25 persönlichen Korbpunkten allein 8 im letzten Viertel, Pointguard Malte Leuschner gar 7 von 15. Mit lautstarker Unterstützung der Bankspieler und gegen die Stimmung der voll besetzten Tribüne des Gastgebers drehten die Hürther jetzt tatsächlich für einen Moment noch das Spiel: 3 Minuten vor Schluss lagen die ASG-Basketballer plötzlich mit 61 zu 60 in Front! Und was dann folgte war wohl Folge nachlassender Kraft: Der Faden riss wieder, 4 Freiwürfe verfehlten ihr Ziel und das packende Spiel ging doch noch mit 61 zu 71 verloren. Der hart umkämpfte Kreistitel Rhein-Erft geht damit letztlich durch die langen Führungsphasen auch verdient an das Silverberg-Gymnasium Bedburg.

 

 

     

Für die Mannen der Wettkampfklasse I. war aber schnell beschlossen, nächstes Jahr gemeinsam wieder die Jagd auf den Kreistitel zu eröffnen – und dann, so der erklärte Wunsch der Spieler,  vor eigner Kulisse in der Sporthalle des ASG. Der Ausrichter-Wunsch ist schon ans Schulamt weitergeleitet worden. Also: Auf ein Neues im nächsten Schuljahr!

ASG-Team der Wettkampfklasse I: hintere Reihe v.li. Felix Thurn, Malte Leuschner, Philipp Sambunjak, Nick Khademlou, Melvin Dobberahn, Heiko Weiser; vordere Reihe v.li. Tobias Wittrock, Nicolai Lubnau, Felix Larisika, Marvin Hünnebeck.

Copyright 2011 ASG-Fighter unterliegen im Kreisfinale . All Rights Reserved.
Joomla theme