Die ganze Welt der Berufe - Berufsorientierungstag am ASG

Wann gibt es das schon mal in der Schule: Informationen über 20 Berufsbilder, Ausbildungs- und Studiengänge aus erster Hand! Engagierte Eltern, Referenten der Kooperationspartnerfirmen des ASG und weiterer Firmen sowie Universitäten stellten ihre Erfahrungen, ihre Praxis den Schülerinnen und Schülern der Q1 und Q2 vor. Kein Wunder, dass die Schülerinnen und Schüler an den Lippen der Referenten klebten und lebhaftes Interesse für die Inhalte ihnen ins Gesicht geschrieben stand. Wann kann man schon in kleiner Runde zuhören und Fragen zum Beruf und Studium stellen und auch Kontakte knüpfen. Und vorne ist kein Lehrer, sondern einer vom Fach, direkt aus der Praxis. Der weiß dann auch genau, was einem in einem bestimmten Beruf erwartet, wie das Studium aussieht und was man wirklich können muss.

Die gleiche Motivation fand man übrigens auch auf Seiten der Referentinnen und Referenten, die nur zu gerne aus ihrem Berufsalltag berichteten, ein Porträt ihrer Arbeit zeichneten und aus dem Nähkästchen plauderten. 

Der Berufsorientierungstag startete mit einer Informationsveranstaltung der Arbeitsagentur in der Aula über die allgemeinen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie die anstehenden Bewerbungstermine und Verfahren nach dem Abitur. So konnten die Schülerinnen und Schüler erfahren, dass selbst für die 11. Jahrgangsstufe bereits Bewerbungsfristen in Kürze anstehen. Der Referent Herr vom Hövel beantwortete in der anschließenden Fragestunde eine Vielzahl an Nachfragen.

 

 Herr vom Hövel von der Arbeitsagentur informiert über Ausbildung und Studium.  Im Plenum konnten sich Schülerinnen und Schüler entscheiden, über welchen Beruf sie genaue Informationen haben wollten.

 

Der Informationsabend bot viele Zugänge zu den verschiedensten Berufsfeldern und Studiengängen. Wenn man noch gar keine Ahnung hatte, wo es hingehen sollte oder ob man schon kurz vor der Entscheidung steht und ganz spezielle Fragen hatte, das war unerheblich. Im Plenum stellten sich die Referentinnen und Referenten kurz vor und nannten Gründe, warum es sinnvoll ist, ihnen in einen bestimmten Klassenraum zu folgen und in einem überschaubaren Rahmen passende Antworten auf drängende Fragen zu erhalten. Anschließend trugen sich die Schülerinnen und Schüler in Listen ein, da es zwei Informationsblöcke gab. Hier zeigte sich, dass das Interesse der Schülerinnen und Schüler sich gleichmäßig auf die angebotenen Berufsbilder verteilte.

Herr Tschorn stellt den Beruf des Architekten vor. Reges Schülerinteresse

Herr Dillerup moderiert als Berufskoordinator die Plenumsveranstaltung.
Copyright 2011 Die ganze Welt der Berufe - Berufsorientierungstag am ASG. All Rights Reserved.
Joomla theme