Spanisch-LK der Q1 setzt sich mit Einwanderungsproblematik auseinander

Im Rahmen des Abiturthemas „Spanien als Einwanderung- und Auswanderungsland“ beschäftigte sich der Spanisch LK der Q1 im ersten Quartal des zweiten Halbjahres mit den Umständen und Konsequenzen der illegalen Einwanderung von Afrika nach Spanien. Viele Afrikaner nutzen Spaniens Grenzen, bzw. den Weg über das Mittelmeer, um aus den prekären Umständen in ihrem Heimatland ins vermeintliche „Paradies“, Europa, zu gelangen. Aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Lage Spaniens, vor allem der hohen Jugendarbeitslosigkeit, sehen sich auch immer mehr junge Spanier gezwungen ihre Heimat zu verlassen und auf der Suche nach einer besseren Zukunft in einem fremden Land neu anzufangen. Dabei ist Deutschland eines der wichtigsten Ziele innerhalb Europas.

Der Spanisch LK führte im März 2014 ein Projekt durch, mit dem Ziel die Umstände der aktuellen spanischen Einwanderung in Deutschland aus der Sicht verschiedener Institutionen, sowie Gruppen von Spaniern kennenzulernen und somit den Vergleich zu ermöglichen zwischen den Spaniern, die Einwanderung im eigenen Land erleben und denen, die selbst zu Einwanderern in einem fremden Land werden.

Die Ergebnisse der Interviews wurden in Artikeln zusammengefasst und sind hier als PDF Dokument abrufbar (auf Spanisch). 

 

PDF-Dokument

 

Copyright 2011 Spanisch-LK der Q1 setzt sich mit Einwanderungsproblematik auseinander. All Rights Reserved.
Joomla theme