Drei Streetbasketball-Teams des ASG siegen auf der NRW-Tour 2014

Insgesamt 70 Mannschaften, verteilt in 10 Jahrgangsklassen, traten in Erkelenz an. Und schon vor Turnierbeginn gab´s doppelten Grund zur Freude: So konnte zunächst Melvin Dobberahn (zum zweiten Mal nach 2013 in Pulheim) ein Netz mit 10 neuen Basketbällen für unsere Schule in Empfang nehmen - die Prämie der Veranstalter (Land NRW, Sportjugend NRW, Westdeutscher Basketball Verband und eine Krankenkasse) für mindst. 7 gemeldete Teams pro Schule. Kurz darauf hatte dann Felix Larisika, alias „Risiko“, das Glück den Hauptpreis bei der kostenlosen Tombola der Organizer zu gewinnen.

In Vorrundengruppen aus jeweils 3 bis 4 Teams mit anschließenden Runden im K.o.-System mussten sich die Mannschaften danach sportlich behaupten. Dabei ging´s  spielerisch, kämpferisch und z.T. dramatisch zur Sache: So erspielten sich die Streetballer von „White Trash“ mit Malte, Kevin, Felix und Heiko in der harten Competition der Herren (Jg. 96 u. älter!) das Finale und am Ende den 2. Platz. Im Halbfinale  zuvor bewiesen Malte und Heiko nacheinander im Freiwurf-Shootout starke Nerven, während der im unentschiedenen Spiel zuvor beste Scorer der Gegner beim zweiten Freiwurf nicht nachlegen konnte und verwarf. Darüber hinaus belegten das Team BIZZLE - mit Mats, Leon, Max und Laurin (Jg. 1999 u. jg.) - mit dem vierten Platz und die  Mädchen des Teams „Powerdribbler“ - mit Jasmin, Hannah, Iliana und Viviana aus der 5e - in der jüngsten Kategorie 2003 u. jg. mit dem 2. Rang Spitzenplätze!

Während die „Diamond Divas“ Antonia, Carolina, Lena und Lea in ihrer Kategorie vergleichsweise spielerisch leicht den Turniersieg einkorbten, mussten die siegreichen Jungen schon etwas härter arbeiteten. Dabei bewiesen die Landesfinalisten im Landeswettbewerb der Schulen erneut ihre besondere Klasse: Nicolas, Sebastian, Julius und Frank (Jg. 99 u. jg.) spielten sich souverän ins Finale, um hier am Ende eines lange Zeit ausgeglichenen Duells noch sicher zu siegen. Ab dem 2. Gruppenspiel alles geben für den Turniersieg mussten Henrik, Jan, Lion und Vincent, die als „Sandmännchen“ in der Jahrgangsklasse 2001 u. jg. erstmals in dieser Aufstellung für das ASG  auf Körbejagd gingen.

Die weiteren ASG-Teams - die Jungs von „Oma`s Apfelstrudel“, „Pimps ´n Hoes“, „Jay Brooklyn, die „OG´s“ bzw. „Pommbären“ und die Mädels von „Los Chanclos“ Lächelnd - erreichten mit klasse Einzelspielen überwiegend die K.o-Runden oder scheiterten knapp in der Gruppenphase, um anschließend die übrigen Teams in Bestform zu pushen!

Nach einem weiteren kräftigen Regenschauer vom Tage ging´s am Abend unerschrocken und in bester Turnierlaune – in Teilen auch ziemlich platt Lächelnd - auf die Rückfahrt im Mannschaftsbus zur Schule nach Hürth. Herzlichen Dank an den Förderverein des ASG, ohne dessen Unterstützung diese, alle Jahrgangsstufen verbindende, Fahrt nicht möglich ist!

Im Folgenden einige Eindrücke vom Tage...

 

Copyright 2011 Drei Streetbasketball-Teams des ASG siegen auf der NRW-Tour 2014. All Rights Reserved.
Joomla theme