Moving (hi)stories -  Schüleraustausch mit Burhaniye am ASG

Nach vertauschten Koffern konnte der Austausch mit der Schule der Partnerstadt Burhaniye endlich losgehen. Wir, jeweils 6 Schülerinnen und Schüler der 9. Stufe waren sehr aufgeregt unsere Austauschpartner endlich kennenzulernen. Schon im Vorfeld hatten wir uns jede Woche nach der Schule getroffen, um alles zu organisieren aber vor allem auch schon einen Einblick in unser Thema „Migration zwischen Deutschland und der Türkei“ zu bekommen. Unser gemeinsames Ziel des Austausches ist es, einen Film zu diesem Thema zu drehen. Dafür hatten wir alle, nach ein paar Kennlernspielen, einen Workshop mit puppetempire, in dem wir gelernt haben, wie man auch mit einfachem Equipment einen guten und professionellen Film gestalten kann.

Hierbei hatten wir viel Spaß und durften auch schon kleine Probeinterviews auf Englisch führen, da dies auch die Sprache war, auf der wir kommuniziert haben. Dadurch wurden wir optimal auf die richtigen Interviews am nächsten Tag vorbereitet. Schon einige Wochen zuvor hatten wir uns Fragen überlegt und 5 Interviewpartner eingeladen, die auf Türkisch und auf Deutsch befragt wurden. Am Ende des Tages waren alle sehr zufrieden mit den Ergebnissen.

 

 
   

 

Um unseren Film noch etwas ansprechender zu gestalten, nahmen wir auch am nächsten Tag die Kameras mit nach Köln. Dort fuhren wir nach einer kleinen Stadtführung zur Keupstraße. Unsere Türkischen Austauschschüler waren alle sehr überrascht, aber auch froh dort viele Menschen mit türkischen Wurzeln zu treffen. Doch auch wir konnten unsere eigene Stadt besser kennenlernen und uns beraten lassen, bei der Wahl unserer Gerichte im türkischen Restaurant. Nach einem anderen, aber sehr leckeren türkischen Essen gingen wir in Geschäfte und fragten wildfremde Leute, was sie an der Türkei vermissen, wenn sie in Deutschland sind und andersrum. Viele Antworten haben uns überrascht, dass man Gummibärchen vermissen kann ist allerdings klar.

 

Diese Tage waren sehr aufregend und lustig, doch auch die Abende waren nicht langweilig. Nach einem etwas verklemmten Anfang brachte der gemeinsame Kegelabend nicht nur die Kugeln ins rollen und auch die Lehrer zeigten ihr Können beim Karaokeabend. Doch eins der Highlights war der letzte gemeinsame Abend, den wir zusammen in der Cocktailbar „Long Island“ verbrachten. Nach einem tränenreichen Abschied freuen wir uns auf Mitte September, wenn in der Türkei nicht nur die Sonne, sondern auch eine Menge Arbeit aber vor allem viel Spaß auf uns warten.

Vielen Dank an den Partnerschaftsverein Hürth und an die bundesweite Initiative PASCH (Schulen: Partner der Zukunft) für die Unterstützung des Austauschs.

Cäcilia Lawnik und Jessica Bredemeier

 

Copyright 2011 Moving (hi)stories - Schüleraustausch mit Burhaniye am ASG. All Rights Reserved.
Joomla theme