Medienpatenprojekt – ein wichtiges Thema für Jung und Alt

Wer „cheatet“ wobei? Was ist eine „Cloud“? Und wo liegt die „IP-Adresse“? Diese und andere Fachbegriffe wurden heute von SchülerInnen des 9. Jahrgangs in Köln geklärt. Denn heute am 29.1 startete der dritte Durchlauf unseres Medienpatenprojektes. Dabei werden in einem ersten Schritt 18 SchülerInnen von dem Medienexperten Thomas Welsch der sk-stiftung jugend und medien zum Thema „Medien und Soziale Netzwerke“ ausgebildet, um in einem zweiten Schritt ihr Wissen an Schüler der Stufe 6 weiterzugeben. Die Erfahrungen aus den letzten Jahren zeigen, dass dieses Peer-to-peer-Projekt für alle Beteiligten sehr gewinnbringend ist.

Neben dem Klären von  Fachbegriffen wie „IP-Adresse“, „Cheat“, „Sexting“, „Let´s play“, „Filesharing“, „Avatar“, „Cloud“ oder „Cybermobbing“ wurden am heutigen Tag Ergebnisse der aktuellen JIM-Studie ausgewertet, wodurch unsere Schüler ein breites Hintergrundwissen erhalten haben. Beides wurde direkt in einem Online-Textdokument protokolliert, sodass die Inhalte nicht ghaben die Schüler einen Fragebogen entwickelt, den sie in den nächsten Tagen in den 6. Klassen austeilen werden. Die Auswertung stellt dann eine Grundlage für die Zusammenarbeit mit den 6. Klassen dar.

Am ersten Tag wurde bereits viel gelacht und auch die Profis unter den SchülerInnen konnten Neues lernen, sodass wir uns schon auf die nächsten Schritte freuen. Am 5.3. findet in der Aula ein Informationsabend für die Eltern der Stufe 6 statt, auf dem das Medienpatenprojekt im Detail vorgestellt wird.

Copyright 2011 Medienpatenprojekt – ein wichtiges Thema für Jung und Alt. All Rights Reserved.
Joomla theme