Kreismeisterschaft und Platz 3 im Kölner Bezirksfinale für die ASG-Basketballer

Unsere Basketballer der Jahrgänge 2000 und jünger (Wettkampfklasse III.) haben beim Finalturnier in Bad Honnef den 3. Rang innerhalb des Regierungsbezirks Köln belegt. Im Vergleich zum Vorjahr, in dem das ASG in dieser Wettkampfklasse den Titel holte, sind zwei wichtige Spieler, Nico Flink und Sebastian Pritz, aus Altersgründen in die ältere WK II. aufgestiegen - vor diesem Hintergrund hat sich das Team in einem Klassefeld erneut voll wettbewerbsfähig gezeigt. Anlässlich der zuvor gewonnenen Kreismeisterschaft und Bezirkshauptrunde erhielten die Spieler jetzt von unserem Schulleiter Herrn Fischer die von der Kreissparkasse Köln (hier: Zweigstelle Efferen) geförderten „Kreismeister-Shirts“! 

In der Kreis- und Bezirkshauptrunde dieser Wettkampfklasse hatte sich das Team in einer haarsträubend engen Begegnung zunächst auswärts mit einem Punkt Vorsprung gegen das Erftgymnasium Bergheim durchgesetzt, um dann das Rurtalgymnasium aus Düren völlig chancenlos aus der eigenen Halle zurück nach Hause zu schicken.

Zum Bezirksfinale durfte das ASG-Team dann als einzige Mannschaft des Turniers zum zweiten Male in Folge im Mekka des Kölner Bezirksbasketball, in Bad Honnef mit dem Basketballinternat Schloss Hagerhof, antreten. Im ersten und wie sich zeigen sollte dramatischsten Spiel des Tages mussten sich die Hürther Gymnasiasten mit den Basketballern des Amos-Comenius-Gymnasiums aus Bonn messen.  Gegen das von einem herausragenden Spieler dominierte Team mussten die ASG-Mannen bis 3 Minuten vor Schluss einem stets knappen Rückstand hinterherlaufen. Mit Kampfgeist und echter Mannschaftsarbeit in der Defense konnte das Team selbst den foulbedingten Ausfall ihres einzigen „Riesen“, Julius Schleich, verkraften. Der jüngste Spieler im Team, Mike Thurn (Jg. 2002), musste nun mannschaftsdienlich die ungewohnte Centerrolle einnehmen. So gelang es, das Spiel völlig offen zu halten. In der stets spannenden Partie verwandelte dann der mit 22 Punkten (in 20 min. Spielzeit!) überragende Frank Buchmüller u.a. mit zwei Dreierwürfen den Rückstand in eine Führung mit 4 Punkten. In den letzten 42 Sekunden ging dann zu viel schief: Neben 2 unabgestimmten Einwürfen und einer vom Schiedsgericht regelwidrig vergebenen 2. Auszeit  an die Bonner wurden auch noch eigene Möglichkeiten durch Turnovers vergeben. Das Spiel ging mit 43 zu 43 in die Verlängerung. Thomas Redinger – mit Leon Cordes „Newcomer“ im Team ASG - erzielte hier dann in 3 min. den einzigen Korb, sodass der Thriller mit 45 zu 51 knapp verloren ging.

Wer jetzt dachte, die von Basketballer Sebastian Pritz und Sportlehrer Brands gecoachte Truppe würde resignieren, sah sich getäuscht: Im zweiten Spiel wurde die Europaschule Erkelenz jederzeit ungefährdet und unter Einsatz aller 9 Spieler mit 38 zu 26 Korbpunkten besiegt. Dabei kann noch betont werden, dass mit Aufbauspieler Mats Ettelt (11 P.) und „Comebacker“ Leon Cacciavillani (9 P.) zwei weitere Spieler in diesen Spielen gut gescored haben.

Anschließend war klar, dass die schwierigste Aufgabe noch bevorstand: das Spiel gegen die Gastgeber vom Schloss Hagerhof. Es galt die Vorgabe, die haushohen und selbstsicheren Favoriten, einschließlich ihres ehemaligen Bundesligaspielers als Coach, etwas zu ärgern :)! Und dies gelang über weite Strecken vorzüglich: Angeführt von einem in diesem Spiel defensiv (mit nur einem Foul) wie offensiv (19 Punkte gegen den späteren  Turniersieger!) herausragenden Julius Schleich, gelang es unserem Team bei einem Rückstand von nur 6 Punkten nach 14 Spielminuten den Trainer der Gastgeber zu einem unerwarteten Wutausbruch in der notwendigen Auszeit zu provozieren :)! Es wäre sicher sehr interessant geblieben, wenn nicht unmittelbar danach Turnier-Topscorer Frank Buchmüller (insg. 35 Punkte) mit einer schmerzhaften Knieprellung ausgefallen wäre. So ging die Partie erst in der Schlussphase noch klar mit 32 zu 51 verloren.

Unterm Strich: Kreistitel und eine Mannschaft im Bezirksfinale, die ihre Haut so teuer wie nur möglich verkaufte!

Mannschaftsbild: vorne v. li.: Christian Loch, Lion Eisenbach, Leon „Cacce“ Cacciavillani, Mike Thurn, Lehrer Brands, hinten v. li.: Betreuer Sebastian Pritz (Schüler der EF), Kapitän Julius Schleich, Mats Ettelt, Leon Cordes, Frank Buchmüller und Thomas Redinger.

Copyright 2011 Kreismeisterschaft und Platz 3 im Kölner Bezirksfinale für die ASG-Basketballer . All Rights Reserved.
Joomla theme