Explosionen und 10 Meter hohe Flammen - Die Feuerwehr zu Besuch in den 6. Klassen

Am Mittwoch und Donnerstag Ende April ließ es die Feuerwehr auf dem Schulhof des ASG kräftig knallen. Nachdem die sechsten Klassen in einem Brandschutzvortrag alles Wichtige über Brandschutzklassen, Bestandteile des Feuers, verschiedene Brandarten und die jeweils besten Methoden des Löschens der unterschiedlichen Feuer erfahren hatten, ging die Brandschutzaufklärung praktisch auf dem Schulhof weiter.

Hier setzte Herr Waczypki von der Feuerwache Hürth zunächst einige Spraydosen in einem Käfig den Flammen aus. Je nachdem, wie die Dosen noch gefüllt waren, knallten sie kräftig und wurden in der Mitte auseinandergesprengt.

 

Das war eine Spraydose! Sehr heiß und sehr kaputt!

Danach ging es um den Fehler, der in vielen Küchen und auch Filmen gemacht wird: Brennendes Fett mit Wasser zu löschen! Dabei werden aus einem Liter Wasser 17.000 Liter Wasserdampf, die unter dem Fettbrand entstehen und schlagartig an die Oberfläche drängen. Dies breitet das brennende Fett irrsinnig schnell und weit aus und man hat keine Chance mehr. Auf dem Schulhof entstanden aus ca. einem Viertel Liter brennendem Öl und einem halben Liter Löschwasser bis zu 10 Meter hohe Flammen. Für die Schüler ein sehr beeindruckendes Erlebnis, das gleichzeitig vorsichtig macht.

Herr Waczypki beim Brandschutzvortrag und mit einem Teil seines Tafelbildes            

Die Fettexplosion

Copyright 2011 Explosionen und 10 Meter hohe Flammen Die Feuerwehr zu Besuch in den 6. Klassen. All Rights Reserved.
Joomla theme