Erfolgreiche Schüler beim  Pangea-Wettbewerb der Mathematik

11 Schüler des ASG haben am 9. Mai 2015 an der Uni Köln die Klausur zur Zwischenrunde des Pangea-Mathematikwettbewerbs geschrieben. Sie gehörten damit bereits zu den 2718 besten Schülern des ganzen Landes und haben sich alle ganz toll geschlagen.

Teilnehmer der Zwischenrunde mit Herrn Fischer:

hinten von links: Leonard Fobker, 8a, Philipp Katterbach, 9a, Alexander Denfeld, 9c, Miriam Böddeker, 8c und Leona Stephan, 7d

vorne von links: Alan Yang, 5c, Simon Nowak, 6c, Jan Schmidt, 5b und Lisa Tiedtke, 6b

auf dem Bild fehlen leider: Mika Rezko, 6d, Maike Katterbach, 7e, und Judith Hecker, 9s

Insgesamt waren 43 Punkte zu erzielen, die Platzierungen hingen aber weitgehend von der Jahrgangsstufe ab, in der die Schüler sind. Zu den sechs Regionalfinalveranstaltungen werden die je ersten 10 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 3-10 eingeladen, je Veranstaltungsort 80 und bundesweit 480 Schülerinnen und Schüler. Um zum Regionalfinale zugelassen zu werden, muss sich der Teilnehmer auf einem der ersten 10 Plätze in den Regionen befinden.

Dies hat von unserer Schule Philipp Katterbach aus der 9a geschafft. Er ist mit 35,5 von 43 Punkten unter den besten 10 Schülern aus NRW: Gratulation! Er wird am 13. Juni 2015 das Regionalfinale wieder an der Uni Köln bestreiten.

Wir hoffen noch bei Alan Yang aus der 5c, der mit 38,5 von 43 Punkten den undankbaren 11. Platz von 116 Schülern der fünften Klassen gemacht hat. Wenn jemand von der Teilnahme des Regionalfinales absagt, kann er nachrücken.

Aber auch alle anderen Zwischenrundenteilnehmer haben hervorragende Leistungen vollbracht. Herzlichen Glückwunsch an unsere Besten!

Copyright 2011 Erfolgreiche Schüler beim Pangea-Wettbewerb der Mathematik. All Rights Reserved.
Joomla theme