WK-III  Mannschaft erspielt sich hervorragenden zweiten Platz im Kreisfinale

Nachdem sich die WK-III Mannschaft der Jungen durch den Turniersieg auf der Kreisebene für das Kreisfinale in Kerpen qualifiziert hatte, erspielten sie sich dort einen herausragenden zweiten Platz.

Die Gymnasien aus Bergheim und Brauweiler sowie die Gesamtschule Kerpen stellten mit ihren Mannschaften die Kontrahenten dar. Im Vorfeld des Turniers musste das Team leider zunächst einige verletzte Spieler beklagen. Zudem fehlte der eigentliche Coach Herr Brandts (auf Grund einer Exkursion) und wurde durch die Kollegin Frau Wrobel ersetzt. Von der angekündigten „partiellen Sonnenfinsternis“ bekamen wir in Bergheim durch einen bedeckten Himmel leider (oder zum Glück) nichts mit.

In Kerpen wurde auf einem ungewohnten Ascheplatz gespielt, an den sich unsere Spieler erst gewöhnen mussten. Im ersten Spiel ging es gegen Brauweiler. Auf Grund der zahlreichen Verletzten wurde eine neue Mannschaftsaufstellung gewählt. In dieser mussten sich die Spieler zunächst erst zu Recht finden. Das stark aufspielende Gymnasium aus Brauweiler nutze diese Verunsicherungen in der Anfangsphase zum unnötigen 0:1. Fortan kam unsere Mannschaft immer besser ins Spiel und erarbeitete sich Feldvorteile. In der ersten Halbzeit hatte unser Goalgetter Maurice eine Riesenchance zum Ausgleich, als er alleine auf den Torwart zulief,  verfehlte jedoch das Tor. Auf der Gegenseite erarbeitete sich Brauweiler auch gute Chancen, die jedoch allesamt unser Keeper Jan mit herausragenden Paraden vereitelte. An dieser Stelle nochmal ein Sonderlob für die Leistung an diesem Tag. In der zweiten Halbzeit spielte unser Team weiter munter mit. Maurice bot sich wiederum eine Großchance auf den Ausgleich. Diese blieb ungenutzt. Kurz vor Schluss hatte dann Marvin nach einem schönen Spielzug den Ausgleich auf dem Fuß. Hier zeigte jedoch der gegnerische Keeper sein ganzes Können. Somit mussten wir leider die 0:1 Niederlage in Kauf nehmen. Unsere Spieler ärgerten sich sehr über diese Niederlage, da in diesem Spiel mehr möglich gewesen war.

Im zweiten Spiel wurde gegen das Gymnasium Brauweiler gespielt, welches zum größten Teil aus Schülern des älteren Jahrgangs bestand. Teilweise überragten die gegnerischen Spieler unsere um einen Kopf. Unser Team zeigte eine bärenstarke Leistung und machte den körperlichen Nachteil durch schönen Kombinationsfußball wett. In diesem Spiel zeigte mal wieder Jan im Tor eine herausragende Leistung und vereitelte alle Chancen des Gegners. Auf der anderen Seite nutzte Kostas nach einer schönen Kombination über die rechte Seite eine Chance zum spielentscheidenden 1:0.

Im letzten Spiel gegen die Gesamtschule Kerpen wollten die Jungs nicht nur drei Punkte holen, sondern auch einiges im Hinblick auf eine gute Platzierung für ihr Torverhältnis tun. Den Torreigen eröffnete mal wieder Kostas mit zwei Treffern. Leichtfertig wurde dann ein Elfmeter für uns verschossen. Dies rächte sich abermals, als die Gegner nach einer klaren Abseitsstellung auch noch kurz vor der Pause das 2:1 erzielten. In der Halbzeit schwor sich unser Team noch einmal ein und entfachte in der zweiten Halbzeit einen wahres Feuerwerk. Maurice nutze nun eine seiner Torchancen zum 3:1. Das 4:1 erzielte unser (eigentlicher) Keeper Vincent, welcher aber genauso überragend im Feld spielen kann. Beim 5:1 umdribbelte Amin die Gegner wie Slalomstangen und netzte eiskalt ein. Eine Unachtsamkeit nutzte der Gegner zum zwischenzeitlichen 5:2. Theo stellte aber sofort den alten Abstand wieder her. Den Schlusspunkte setzte schließlich Marvin mit dem 7:2. Einige Chancen wurden zudem noch vergeben, sodass das Ergebnis noch hätte höher ausfallen können.

Diese zwei Siege langten leider nicht für den erhofften Turniersieg. Bergheim gab sich keine Blöße und gewann seine zwei Spiele. Die Spieler waren im Bus enttäuscht darüber nach einer ärgerlichen Niederlage ausgeschieden zu sein.

Im nächsten Jahr wird wieder voll angegriffen. Dem Team der ASG Hürth können wir an dieser Stelle nur ein dickes Lob ausstellen. Sie zeigten (mal wieder) eine geschlossene Mannschaftsleistung, schönen Fußball und eine gesunde kämpferische Einstellung. Es konnten, wie schon im letzten Turnier, alle Spieler eingesetzt werden.

Weiter so Jungs!! Im nächsten Jahr greift ihr wieder an!!

Es spielten: Marvin, Mick, Roman, Vincent, Maurice, Andreas, David, Nils, Jan, Kostas, Yannick, Pascal, Niko, Luca, Theo, Amin, Talha, Anass

Hintere Reihe: Hr. Sander, Mick, Pascal, Talha, Fr. Wrobel.

Vordere Reihe: Luca, Nils, Jan und liegend: Kostas

Aus Bequemlichkeit haben einige Spieler diesen kurzen Termin in der Pause nicht wahrgenommen, sodass kein Mannschaftsfoto mit allen Spielern aufgenommen werden konnte. Dies war leider sehr schade!!!

Copyright 2011 WK-III Mannschaft erspielt sich hervorragenden zweiten Platz im Kreisfinale. All Rights Reserved.
Joomla theme