Das ASG & das Elfmeterschießen

Bei den Kreismeisterschaften der WK II (2000 - 2002) hatten es die ASG Jungs in diesem Jahr mit der Elisabeth-von-Thüringen Realschule, der Albert-Einstein Realschule Wesseling und dem Ausrichter im Schloßparkstadion zu Brühl, der Clemens-August Schule, zu tun.

Es war ein winterlicher Donnerstagmorgen als die Mannschaft des ASG den Kunstrasenplatz zum ersten Entscheidungsspiel betreten musste. Die Sonne schien, aber der Platz war noch halb gefroren, wobei die Jungs der WK II wussten, dass sie dieses Spiel gegen die Albert-Einstein-Realschule auf jeden Fall gewinnen mussten um ein eventuelles Finale zu spielen.

Direkt nach dem Anpfiff auf dem schwer bespielbaren Platz hatten beide Mannschaften viele Chancen, die aber zunächst nicht genutzt werden konnten. Es dauerte bis zu Beginn der zweiten Halbzeit bis Sturmtank Chris Niedworok zur überfälligen Führung für das ASG einnetzen konnte. Der Erfolgstrainer der ASG-Elf „Mr Kräbs“ wechselte im Verlauf des Spiels mehrfach durch und
verschaffte allen Spielern verdiente Einsatzzeit. In der Folgezeit konnte sich Torwart Luki Knipp mehrfach auszeichnen, wobei manche Aktionen/Ausflüge a la Manuel Neuer bei den schwierigen Platzverhältnissen gewagt. In der Schlussphase des Spiels erhöhte Leon Kiel noch zum 2:0, wobei sich in den Minuten zuvor, besonders die Abwehrkette um Nico Saunus, Kapitän Robin Rothe und Tobias Thomas auszeichnen konnte.

Mit diesem Sieg stand nun das Finale gegen die Gastgeber an. Die Mannschaft wurde leider durch den Ausfall von Aleksey Ochoa hart getroffen, wobei die Jungs des ASG eine tolle „Next Man Up“ Mentalität entwickelt haben, bei der andere Spieler sofort in die Bresche springen und sich für die Mannschaft aufopfern. In einem ausgeglichenen Spiel, ragte nun besonders das Mittelfeld um Lars
Heitzer, Leon Kiel, Lucas Richardt und Fabian Hermsen heraus. Die Spieler verstanden es intelligent die Sturmreihe zu füttern und auch selber in Aktion zu treten. Ebenso war Torhüter Tim Dahmen, der sich mit Luki Knipp immer abwechselt, ein absoluter sicherer Rückhalt. Herr Krebs kann sich glücklich schätzen zwei absolut gleichwertige Torhüter zu haben. Dennoch musste die Mannschaft
in der Mitte der zweiten Halbzeit einen Rückstand verschmerzen. Dennoch ließen sich die Jungs nicht hängen und spielten konzentriert weiter. Dies wurde auch in der Nachspielzeit belohnt. Der ausgezeichnete Schiedsrichter des Turniers zeigte auf den Punkt und den Elfmeter verwandelte Lars Heitzer souverän. Nun musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. Hier entwickelte sich ein echter Nervenkitzel, wobei das ASG nach den ersten Schützen und zwei gehaltenen Elfmetern
von Tim Dahmen als der Sieger auszusehen schien. Leider versagten die Nerven am Ende, wobei hier der Spieler des Turniers, Lars Heitzer, den entschiedenen Elfmeter verschoss.

Trotz des verlorenen Finales war es für die Topspieler des ASG ein geiler Tag mit tollem Fußball und viel Spannung. Herr Krebs war mit seinen Spielern und dem fairen Verhalten seiner Mannschaft sehr zufrieden.

Spielbericht – Max Moreira-Samuel, 9a

Zu der tollen Mannschaft zählten: Jean-Luc Knipp, Tim Dahmen, Nico Saunus, Robin Rothe, Tobias Thomas, Aleksey Ochoa, Lucas Richardt, Leon Kiel, Jasper Becker, Fabian Hermsen, Lars Heitzer, Nikolaos Zissids, Aniss El-Hamoui, Shahin Harder, Max Samuel und Christopher Niedworok.

Copyright 2011 Das ASG & das Elfmeterschießen. All Rights Reserved.
Joomla theme