Kraftwerksbesuch bei RWE

Im Rahmen des Physikunterrichtes besuchten die Klassen 9a und 9b am 11.4. bzw. 18.4.2016 das Braunkohlekraftwerk der RWE in Niederaußem. Nach einem informativen Vortrag über die Stromerzeugung im RWE-Konzern, den Braunkohleabbau im Rheinischen Revier und den Aufbau, die Funktionsweise und die Besonderheiten des Kraftwerks in Niederaußem durften sich die Schülerinnen und Schüler sowie die begleitenden Lehrer mit Sicherheitskleidung auf den Weg durchs Kraftwerk machen.

Wir konnten im Kesselhaus und im Maschinenhaus die riesigen Anlagen des Kraftwerks hautnah erleben, sahen eine geöffnete Schlagmühle, die die Kohle zerkleinert bevor sie in den Kessel zur Verbrennung gegeben wird, spürten die Temperaturunterschiede in den einzelnen Kraftwerksbereichen, sahen das Wasser, das im Kühlturm wieder abgekühlt wird, herunterlaufen (s. linkes Foto) und schauten den „Wächtern“ des Kraftwerks in der Leitzentrale zu (s. rechtes Foto).

Eindrucksvoll war auch, zu erleben, dass riesige Anlagen von nur wenigen Arbeitern betreut werden. Wir sahen kaum Mitarbeiter an den Maschinen und Kesseln, während in der Leitzentrale die Verantwortung für den unfallfreien Betrieb der Anlagen ebenfalls auf wenigen Schultern lastet. Auf dem Gelände beeindruckten auch die großen Transformatoren, die den erzeugten Strom auf Hochspannung transformieren, um ihn in die Überlandleitungen einzuspeisen. Insgesamt war es eine gelungene Ergänzung zum trockenen Unterricht, verbunden mit der Erfahrung, einen Großbetrieb kennenzulernen. Den Tagebau hatten beide Schulklassen schon mit dem Erdkundeunterricht besucht.

Copyright 2011 Kraftwerksbesuch bei RWE. All Rights Reserved.
Joomla theme