Träumst du schon oder schläfst du noch?

Träume – das ist das Thema des diesjährigen Schüleraustauschs mit der Türkei. Die ersten Ergebnisse konnten in der Ausstellung „Museum der Träume“ am 30. April angeschaut werden. Wer die Fortsetzung sehen möchte, muss im September mit nach Burhaniye kommen! :-)

Doch alles begann am 23. April, als unsere 12 GastschülerInnen und ihre zwei LehrerInnen unserer Partnerschule Celal Toraman Anadolu Lisesi um einige Stunden verspätet endlich am Düsseldorfer Flughafen landeten. Mit im Gepäck hatten sie neben Gastgeschenken wie Olivenöl, Lokum und türkischem Mokka auch zwölf Songs, die uns später ihre persönlichen Träume näherbringen sollten. Aber erst mal hieß es einander kennenzulernen. Am Kegelabend spürte man schon, dass es ein besonderer Austausch werden würde, denn nicht nur die Kegel polterten fröhlich durcheinander.

Dann ging es am Montag los mit der eigentlichen Arbeit – der Entwicklung und Fertigstellung der Ausstellung. Wir hörten Songs, luden sie auf mp3-player, suchten Texte heraus, übersetzten, druckten und brainstormten. In einem Workshop mit Herrn Peltzer fertige dann JedeR sein ganz persönliches Werk zu seinem Traum an. So vielfältig wie die verwendeten Materialien waren, so vielfältig waren auch die Ideen und Gedanken, die zum Ausdruck kamen. Da war der Traum von einer Welt ohne Rassismus, von Erfolg im Leben, von Spaß, Freude, Glück und Zufriedenheit, der Traum die Welt zu sehen, ein aufregendes Leben zu führen, nie den Mut zu verlieren, die Leichtigkeit der Kindheit zu erleben bis hin zu einem erträumten Treffen mit einem Alien.

Aber wohin nun mit all den Träumen? Wie sortiert man sie? Und wie stellt man die Stellwände? Es sollte offen wirken, aber man sollte sich nicht im Raum verlieren... Es wurde geschoben und verstellt, begutachtet und erneut verschoben bis wir schließlich zufrieden waren. Nachdem wir  den letzten Stuhl gerückt und auch für das Gästebuch den richtigen Platz gefunden hatten, packten wir unsere Sachen und machten uns auf Richtung Phantasialand – wo unser Traum von Abenteuer, Aufregung und Spaß in Erfüllung ging.

Aufregung verspürten wir erneut am nächsten Morgen, als wir die Ausstellung feierlich gemeinsam mit Frau Willenbrink eröffneten. Lena Hombach und Bruno Eßer moderierten den offiziellen Teil. Wir durften unseren Bürgermeister Herrn Breuer, den Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins Herrn Winkler sowie zahlreiche SchülerInnen und LehrerInnen des 9. Jahrgangs begrüßen. Der Mittelstufenchor untermalte die feierliche Eröffnung mit zwei wunderschönen Stücken.

Es war eine intensive Woche mit viel Spaß, Achterbahnfahrt, aufgeklärten Missverständnissen und insgesamt wenig Schlaf, aber mit vielen Träumen! Wir verabschiedeten uns übermüdet, aber zufrieden und voller Vorfreude auf unseren Besuch im September, wo der zweite Teil der Ausstellung auf uns wartet.

Wir danken dem Pädagogischen Austauschdienst, der deutsch-türkischen Jugendbrücke sowie dem Partnerschaftsverein für ihre finanzielle Unterstützung, wodurch dieses Projekt erst möglich gemacht wurde.

Copyright 2011 Träumst du schon oder schläfst du noch?. All Rights Reserved.
Joomla theme