LK Sozialwissenschaften diskutierte mit EU-Kommissar Günther Oettinger

Mitdiskutieren war das Motto des Leistungskurses Sozialwissenschaften beim „EU-Bürgerdialog" im Kölner Schokoladenmuseum. Das Themeninteresse reichte dabei sehr weit: von der Abschaffung der Roaming-Gebühren, über rechtspopulistische Tendenzen und Wahlerfolge in Europa bis hin zu der Frage nach der Zukunft der EU als Bundesstaat.

Energiekommissar Günther Oettinger, der Vizepräsident des EU-Parlaments Alexander Graf Lambsdorff sowie der NRW Europaminister Josef Lesch-Mense diskutierten nicht nur untereinander kontrovers, sondern auch mit den Schüler/innen. Bewusst gingen dabei die Impulse und kritischen Anmerkungen vom Publikum aus. Wieso über Roaming debattieren, wenn doch viel akutere politische Themen auf der Agenda für Europa stünden, so der Tenor des Auditoriums. Alle Diskutanten machten jedoch deutlich, dass einfache Lösungen angesichts komplexer Herausforderungen nicht zu verantworten wären und es sich lohne, für besser Ideen zu streiten.

An zahlreichen Infoständen konnten sich die Schüler direkt im Anschluss an die Diskussion über europäische Akteure informieren oder direkt das Gespräch mit Günther Oettinger suchen.

Copyright 2011 LK Sozialwissenschaften diskutierte mit EU-Kommissar Günther Oettinger. All Rights Reserved.
Joomla theme