Station auf der Advent-Alltags-Tour - Frühschicht am ASG

Advent und Alltag - zwei Dinge, die sich zu widersprechen scheinen. Die Zeit des Advent verbinden viele Menschen mit Ruhe und Besinnung, doch lässt der Alltag meist keinen Raum dafür zu. Umso positiver haben die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und andere Gäste sowie der katholische Pfarrer Kremer und der evangelische Diakon Oppenberg die diesjährige Frühschicht empfunden. Sie war die zweite von insgesamt vier Frühschichten, die im Dezember an verschiedenen Hürther Schulen und Kirchengemeinden stattfinden und unter dem Motto Advent-Alltags-Tour stehen.

Am frühen Morgen des 8. Dezember hatten die Fachschaften Katholische und Evangelische Religionslehre alle in die Schule eingeladen, die bei Kerzenschein und besinnlicher Musik etwas Adventstimmung erleben wollten. Textimpulse luden ein zum Nachdenken und Meditieren und sorgten für einen stimmungsvollen und vorweihnachtlichen Start in den Tag. Beim anschließenden gemeinsamen Frühstück im Atelier war dann noch Zeit, sich in gemütlicher Atmosphäre zu unterhalten, bevor alle Besucher wieder an ihre Arbeit mussten.

Die Tradition der Frühschicht im ASG besteht nun schon seit fünf Jahren und wird von immer mehr Interessierten als wohltuender Ruhepunkt im oft so hektischen Advent wahrgenommen.

besinnlicher Start in einen Tag im Advent

entspannte Gespräche beim Frühstück in vorweihnachtlicher Atmosphäre

Copyright 2011 Station auf der Advent-Alltags-Tour - Frühschicht am ASG. All Rights Reserved.
Joomla theme