Nach tollen Erfolgen bei der Mathematik-Olympiade - Nun zwei Wettbewerbe für alle!

Nachdem im Oktober und November 2016 die Mathematik-Olympiade mit einer Schulrunde und einer Klausurrunde für die Besten des Rhein-Erft-Kreises stattgefunden hat, können nun alle Schülerinnen und Schüler wieder sehr schöne Preise bei den bekannten Mathematik-Wettbewerben „Känguru-Wettbewerb der Mathematik“ und „Pangea-Wettbewerb“ gewinnen. Der Känguru-Wettbewerb ist der bekannteste Mathematik-Wettbewerb mit einer Fülle von kniffligen Knobelaufgaben. Sie sind nach Altersstufen gestaffelt, regen sehr zum Nachdenken und „Um die Ecke-Denken“ an und man kann tolle Preise oder ein T-Shirt für den längsten Känguru-Sprung (die meisten hintereinander richtig gelösten Aufgaben) gewinnen. Am ASG nehmen viele Klassen geschlossen am Wettbewerb teil und insgesamt haben wir jährlich ca. 350 Teilnehmer an der Schule.

Der Pangea-Wettbewerb ist mit seinen drei Runden und den Aufgaben, die ähnlicher zum  Schulstoff ausgewählt werden, wieder ein Mathematik-Wettbewerb für die begabteren Schülerinnen und Schüler. Er findet noch vor Karneval am Dienstag, den 21.2.2017 statt. Die zweite Runde wird an der Universität zu Köln durchgeführt und die zehn Besten kommen zur Finalrunde. Auch hier sind tolle Preise zu gewinnen, aber der Spaß an der Mathematik steht eindeutig im Vordergrund.

Die diesjährige Mathematik-Olympiade konnte am ASG mit 37 Teilnehmern der Stufen 5 bis Q1 ein hohes Teilnehmerfeld verzeichnen. 30 Schülerinnen und Schüler wurden davon für die Regionalrunde des Rhein-Erft-Kreises ausgewählt, 21 haben teilgenommen.

Die Teilnehmer der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade

Sie wurden am 6. Dezember 2016 im Abteigymnasium Brauweiler geehrt und erhielten von Anerkennungen bis zu ersten Preisen. Alan Yang (Stufe 7) und Philipp Katterbach (Stufe Q1) haben mit ersten Plätzen als zwei der besten 10 des Rhein-Erft-Kreises sogar die Teilnahme an der Landesrunde NRW erreicht, die am 25.2.2017 stattfindet. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

   Alan Yang (7c, links im Bild)               und                  Philipp Katterbach (Q1)

Weiterhin erhielten Jorin Mamudi, Amelia Oleksy (beide Stufe 5), Konstantin Liehs (Stufe 6), Alicia Langenbusch (Stufe 7), Christine Langen (Stufe 8), Maike Katterbach (Stufe 9) und Ida Milow (Stufe Q1) einen 2. Platz, während Fiona Berlin, Leon Iwainski und Leefke Land (alle Stufe 5), Jan Bergen, Max Maslak (beide Stufe 8) und Martin Langen (Stufe 9) dritte Plätze belegten. Anerkennungen wurden für Nele Reitgruber, Christine Schmidt und Eva Schweer (alle Stufe 5), Lennart Hensen (Stufe 6), Anna Mavridis (Stufe 8) sowie Sven Wagner (Stufe 9) ausgesprochen. Allen eine herzliche Gratulation!

Und nun allen Teilnehmern der kommenden Wettbewerbe:

Viel Spaß an der Mathematik und

den bestmöglichen Erfolg!

Copyright 2011 Nach tollen Erfolgen bei der Mathematik-Olympiade - Nun zwei Wettbewerbe für alle!. All Rights Reserved.
Joomla theme