Ergebnisse des Jugend forscht Wettbewerbs 2017

Am Freitag, den 17.02.2017, startete die 52. Runde des Wettbewerbs "Jugend forscht/Schüler experimentieren" in der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn. Dieses Jahr nahmen zum ersten Mal auch Schülerinnen und Schüler des ASG teil. Vianne Pöss, Anton Buch und Timo Schäfer aus der 9e präsentierten ihr Forschungsprojekt „Comfibuts“, in dem es darum ging, Kopfhörer zu entwickeln, die sich individuell an das Ohr anpassen. Das zweite Jungforscherteam setzte sich aus Simon Berghahn (7a) und Christopfer Uerlings (7c) zusammen, die das Thema „Kopf hoch“ vorstellten. Sie entwickelten eine App, die abgelenkte „Smombies“ vor roten Ampeln warnt. Mit dieser kreativen und innovativen Idee erzielten sie als Einzige des Regionalwettbewerbs Köln/Bonn eine Platzierung im Bereich Mathematik/Informatik. Sie belegten gemeinsam den 3. Platz!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Insgesamt hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Spaß und haben sich gegenseitig unterstützt! Die Betreuerin der Jufo-AG ist überaus stolz auf ihre ASG- Jungforscherinnen und Jungforscher!

Für die Wettbewerbsrunde im Jahr 2018 möchte ich sehr gerne wieder mit einigen ASG- Forscherteams an den Start gehen und freue mich über jede Verstärkung in der Jufo-AG.

(Interessentinnen und Interessenten können sich bei Frau Jauernik melden.)

Frau Jauernik

Copyright 2011 Ergebnisse des Jugend forscht Wettbewerbs 2017. All Rights Reserved.
Joomla theme