Besuch des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V.

Am Montag, 19.03., haben wir, die SV, mit den Klassensprechern der Klassen 8c und 6c den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln besucht. Wir wollten verstehen, was mit den 25.000€ passiert, die beim Spendenlauf erlaufen und dorthin gespendet wurden.

Der Verein wurde von Eltern krebskranker Kinder 1990 gegründet und hat es sich zum Ziel gemacht, anderen betroffenen Familien zu helfen. Denn wenn ein Kind eine Krebsdiagnose bekommt, ist das nicht nur ein Schock für das Kind selber, sondern für die ganze Familie.

Viele krebskranke Kinder, die weiter entfernt wohnen, werden in der Uniklinik Köln behandelt. Für deren Familien wurde das Elternhaus direkt neben der Uniklinik gegründet, das wir besucht haben. Dort finden Eltern eine kostenlose Unterkunft während den oft wochenlangen Krankenhausaufenthalten ihres Kindes. Sie sollen hier außerdem psychisch durch Hilfen im Gespräch und gemeinsame Aktivitäten – auch zusammen mit den an Krebs erkrankten Kindern und den Geschwisterkindern – unterstützt werden. Dies passiert unter anderem durch Gesprächsrunden, gemeinsame Abendessen oder kreatives Arbeiten.

Auch nach der Therapie werden die Eltern, Geschwister und Patienten nicht alleine gelassen. Es werden zum Beispiel Ferienfreizeiten, Gruppenwanderungen mit anderen Betroffenen und regelmäßige Trauergottesdienste angeboten.

Da die Mittel der Krankenkassen nicht ausreichen, um die Kinder fachgerecht zu versorgen, finanziert der Förderverein mehrere Drittmittelstellen in der onkologischen Station der Uniklinik, für Schwestern und eine Kunsttherapeutin, um die psychosoziale Betreuung der Kinder zu verbessern.

Weitere Information finden sie unter www.krebskrankekinder-koeln.de.

Copyright 2011 Besuch des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. . All Rights Reserved.
Joomla theme