Film "Schulzeit" fast zu Ende – Letzter Schultag für die Abiturienten

Auch wenn die Abiturprüfungen noch bevorstehen, wurde in der Stufe Q2 bereits am 23. März kräftig gefeiert. Dies war nämlich der letzte reguläre Schultag, der allerdings - genau wie die vorangegangenen Tage der Mottowoche - kein normaler Unterrichtstag mehr war, denn der traditionelle Abigag stand an. Diesmal mussten die Lehrerinnen und Lehrer in fünf Spielen gegen die Schülerschaft antreten, um den stellvertretenden Schulleiter Herrn Jürgensen-Engl zu befreien, der zuvor von den Schülern eingekerkert worden war.

Getreu dem diesjährigen Abimotto "Abiversal - 12 abgedrehte Jahre", mussten Schüler und Lehrer Filmszenen erraten, die im Vorfeld mit Lehrerinnen und Lehrern gedreht worden waren und im Laufe des Spiels eingespielt wurden. Hier offenbarten sich wahre Schauspieltalente, die sowohl die begeisterte Schülerschaft in der Aula als auch die Spielkontrahenten überzeugten, denn von "Baywatch" und "Fack ju Göte" über "Titanic" und "Highschool Musical" bis "Dirty dancing" wurden alle Filme erraten. In diesem und vier weiteren Spielen gelang es schließlich dem Lehrerteam durch einen knappen Sieg über die Schüler Herrn Jürgensen-Engl aus dem Kellerverließ zu befreien.

Nach eineinhalb unterhaltsamen Stunden, die zusätzlich noch von diversen musikalischen Einlagen der Abiturientinnen und Abiturienten abwechslungsreich gestaltet wurden, hielten dann viele Schülerinnen und Schüler den Emotionen nicht mehr stand. Plötzlich war allen klar, dass mit dem heutigen Tag die Schulzeit vorbei war. Als Dank wurden alle Lehrerinnen und Lehrer dann noch zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen, das Schulleiterin Frau Willenbrink zum Anlass nahm, sich lobend über die gelungenen Aktionen der Mottowoche und die gute Zusammenarbeit mit der Stufe Q2 zu äußern.

Allen Abiturientinnen und Abiturienten zunächst erholsame Osterferien und dann viel Erfolg bei den Abiturprüfungen.

Tänzerisch begann es, gruselig ging es weiter: Die Horrorgestalt hatte Herrn Jürgensen-Engl in den Keller gesperrt.

Die Stufenleiter Herr Wuitschik und Frau Sahre überzeugten als Filmhelden in "Titanic".

"Abgedreht" waren nicht nur zwölf Schuljahre, sondern auch diverse Filmszenen mit Lehrerinnen und  Lehrern.

In insgesamt fünf Spielen traten Schüler- und Lehrerschaft gegeneinander an.

Waren Schüler und Lehrer auch Konkurrenten, so hatten doch alle viel Spaß miteinander.

Ein großer Jahrgang verabschiedete sich und blickte auf "12 abgdrehte Jahre" zurück.

Copyright 2011 Film "Schulzeit" fast zu Ende – Letzter Schultag für die Abiturienten. All Rights Reserved.
Joomla theme