Schritt nach vorne, Blick zurück – Abiturentlassfeier am ASG

"This is the end", mit diesen Worten beginnt der Song "Skyfall" von Adele, der die feierliche Abiturentlassveranstaltung am 30. Juni in der Aula der Schule eröffnete. Treffender lässt sich die Stimmung, die unter den Abiturientinnen und Abiturienten herrschte, kaum beschreiben, denn dieser Tag markierte das Ende der Schullaufbahn für 152 Schülerinnen und Schüler des ASG. Als einen "Meilenstein" im Leben bezeichnete Schulleiterin Frau Willenbrink in ihrer Abiturrede diesen bedeutenden Tag und wünschte den Schulabgängern Kreativität und Kritikfähigkeit für das Skript ihrer Zukunft. Damit griff sie das Thema des ökumenischen Abiturgottesdienstes auf, der zuvor in der Kirche St. Severin gefeiert worden war. In Anlehnung an das diesjährige Abimotto "Abiversal - 12 abgedrehte Jahre" war dort ein Filmset entstanden, das auf die Zukunft der jungen Erwachsenen verwies und zum Nachdenken darüber anregte, wer ab jetzt Regie führt, wie das Drehbuch aussieht, welche Rollen eingenommen werden und ob es ein Happy End geben wird.

In seiner Abiturrede warf Tobias Heßelmann als Vertreter der Schülerschaft einen Blick zurück auf die vergangenen Jahre und bedankte sich bei seinen Mitschülern, Lehrern und Eltern für die Begleitung und Unterstützung. Es folgte der feierliche Höhepunkt des Tages, die Überreichung der Abiturzeugnisse durch die Schulleitung, die Stufenleiter Frau Sahre und Herrn Wuitschik sowie die Leistungskurslehrerinnen und -lehrer, die mit kleinen Anekdoten an Unterhaltsames, Lustiges und Emotionales aus den vergangenen zwei Jahren Qualifikationsphase erinnerten.

Gesonderte Auszeichnungen erhielten anschließend noch die Schülerinnen und Schüler, die ihr Abitur mit der Bestnote 1,0 abgeschlossen oder durch den Erwerb des CertiLingua bzw. des MINT-Zertifikats besondere Qualifikationen erworben hatten. Bevor der Chor und die Band der Q2 zum Abschluss der feierlichen Veranstaltung das Lied "Viva la vida" darboten, vergab der stellvertretende Schulleiter Herr Jürgensen-Engl noch den Preis für besonderes soziales Engagement. Schon während seiner Rede war in den Sitzreihen der Aula immer wieder ein Name zu hören, was darauf hindeutete, dass sich alle darin einig waren, wer diese Auszeichnung erhalten sollte. Unter tosendem Applaus wurde dem Abiturient Tom Kelz diese Ehrung zuteil, da er für seine Stufe u.a. der zuverlässigste Informant für Raumbelegung und Vertretungspläne war.

Beim anschließenden Sektempfang wurden dann noch zahlreiche Glückwünsche ausgesprochen und Gespräche geführt. Der Abiball am darauffolgenden Sonntagabend markierte schließlich das Ende der Schullaufbahn und einer prägenden Phase und damit den Beginn eines neuen Lebensabschnitts.

Im Gottesdienst entstand ein Set zum Film der Zukunft, die Veranstaltung in der Aula eröffneten Chor und Band der Q2.

Tobias Heßelmann blickte zurück auf "12 abgedrehte Jahre", bevor Schulleiterin Frau Willenbrink die Abiturzeugnisse überreichte.

Begleitet von den Stufenleitern Herrn Wuitschik und Frau Sahre, ehrten die Leistungskurslehrerinnen und -lehrer ihre Kurse.

Musikalisch ging es weiter, bevor die 14 Schülerinnen und Schüler geehrt wurden, die die Traumnote 1,0 erreichten.

Weitere Ehrungen gab es bei der Verleihung des CertiLingua (links) und der MINT-Zertifikate (rechts).

Stolz nahm Tom Kelz die Auszeichnung für soziales Engagement vom stellvertretenden Schulleiter Herrn Jürgensen-Engl entgegen. Zum Abschluss traten nochmal Chor und Band auf.

Copyright 2011 Schritt nach vorne, Blick zurück – Abiturentlassfeier am ASG. All Rights Reserved.
Joomla theme