Austausch des bilingualen Biologie Kurs der Q1 nach Spijkenisse

Vom 14. bis zum 16. November 2018 waren wir, 10 Schülerinnen und Schülern der Q1, mit unseren Lehrerinnen Frau Bösader und Frau Räcke auf einem Austausch in Spijkenisse, Hürths Partnerstadt in den Niederlanden. Als wir am Mittwochnachmittag in der Schule in Spijkenisse ankamen, wurden wir direkt von unseren Austauschschülern begrüßt. Nach einem nachgeholtem holländischen Frühstück und einem lustigem Speeddate-Kennenlernspiel, haben wir uns auch direkt an die Arbeit gemacht. Unsere Aufgabe war es, über den Direktor des Naturhistorischen Museums Rotterdam und seine Forschungsarbeit zu recherchieren, für die er unter anderem den IG Nobelpreis bekommen hat. Der IG Nobelpreis wird für wissenschaftliche Arbeiten verliehen, die einen erst zum Lachen und anschließend zum Nachdenken bringen. Außerdem hatten wir noch Zeit um unseren Besuch im Museum am nächsten Tag inhaltlich vorzubereiten, indem wir zu den uns zugeteilten Themen aus dem Bereich der Evolution recherchierten und uns Fragen überlegten, die wir an Kees Moeliker richten wollten.

Am Abend sind wir alle gemeinsam nach Rotterdam gefahren, um dort im „Pannenkoekenboot“ eine Schiffstour auf dem Rhein mit leckeren Pfannkuchen zu machen. Am nächsten Morgen fuhren wir mit unseren Austauschschülern in das besagte naturhistorische Museum, um uns dort einen Vortrag Moelikers anzuhören. Dort hatten wir außerdem die Aufgabe, nach einer Audio-Tour durch das Museum, einen kurzen Film über unsere Suchergebnisse des vorherigen Tages und gruppenspezifische Aufgaben zu drehen. Als wir damit fertig waren, hatten wir Freizeit und durften in der Innenstadt Rotterdams shoppen gehen. Am späten Nachmittag trafen sich einige von uns in einem kleinen Café am Rande der Innenstadt. Anschließend ging es zurück nach Spijkenisse, wo wir uns zum Abendessen nochmal trafen. Das war auch schon der letzte Abend mit unseren Austauschschülern, aber wir hatten sehr viel Spaß. Freitagmorgen ging es zurück in die Schule. Hier wurden die Filme präsentiert, das Projekt evaluiert und anschließend hieß es schon wieder Abschied nehmen von unseren Austauschschülern. Auf der Rückfahrt nach Hürth hatten wir einen  längeren Zwischenstopp in Utrecht, den wir auch alle sehr genossen haben.

Schlussendlich war es ein sehr schönes Erlebnis und wir freuen uns auch schon auf den Gegenbesuch unserer Austauschschüler Anfang nächsten Jahres.

Hannah Reuber, Annika Flöter Q1

Copyright 2011 Austausch des bilingualen Biologie Kurs der Q1 nach Spijkenisse. All Rights Reserved.
Joomla theme