Rund 33.000,- € für Benin! – Übergabe des Spendengeldes

Der Sponsorenlauf war zwar schon vier Monate her, doch am 7. Februar wurde die Schulgemeinde noch einmal auf eindrucksvolle Weise daran erinnert. Inzwischen war nämlich der Betrag ermittelt worden, der im Oktober 2019 erlaufen worden war, und dieser wurde in der Aula feierlich verkündet. Die stolze Summe von 32.963,67 € ist das Ergebnis des Einsatzes vieler Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern, die vergangenen Herbst um den Otto-Maigler-See gelaufen waren.

Timo Schäfer von der SV und der kommissarische Schulleiter Herr Jürgensen-Engl begrüßten Vertreter und Vertreterinnen der Schulgemeinde zu diesem erfreulichen Anlass und erteilten zunächst Gerhard Trabert das Wort. Der Vorsitzende des Vereins Armut und Gesundheit in Deutschland, der außerdem auch Arzt, Professor für Sozialmedizin und Sozialpsychiatrie sowie Buchautor ist, berichtete aus erster Hand von dem Waisenhaus und Kinderheim Centre Tabitha Dorcas (Mougnon, Benin in Westafrika), für das das Geld gespendet wird. Er war selber dort und erzählte von den Lebensumständen und Schicksalen der dort lebenden Kinder, aber auch von den Erfolgen, die erzielt wurden. Zahlreiche Fotos verdeutlichten seine Berichte und vermittelten einen ganz konkreten Eindruck von der Einrichtung, die vom Spendengeld des ASG profitieren wird. Anschließend überreichten ihm Timo und Herr Jürgensen-Engl feierlich einen Scheck von 32.963,67 €, den er voller Freude entgegennahm. Als Dank schenkte er der Schule sein Buch "Gratwanderungen", das von seiner Arbeit und seinen Erfahrungen als Arzt in aller Welt berichtet.

Aber auch diejenigen, die diese große Hilfe durch ihren Einsatz erst möglich gemacht haben, nämlich die Läuferinnen und Läufer, wurden geehrt. So gab es Urkunden für besonders hohe Spendenbeträge und lange Laufstrecken, die teils einzelnen Schülerinnen und Schülern, teils Vertreterinnen und Vertretern ganzer Klassen überreicht wurden.

Der regelmäßig stattfindende Spendenlauf, der bewundernswerte Einsatz aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie der hohe Geldbetrag, der gespendet werden kann, belegen das soziale Engagement des ASG, mit dem die Schule ihrem Namensgeber Albert Schweitzer immer wieder gerecht wird. Ein großer Dank gilt allen, die mitgelaufen sind oder sich als Sponsoren eingebracht haben sowie unsereren Kontaktpersonen Frau Fritschle und Herrn Trabert.

Herr Jürgensen-Engl und Timo von der SV begrüßen die Schülerinnen und Schüler sowie Gerhard Trabert, den Vorsitzenden des Vereins Armut und Gesundheit in Deutschland.

Herr Trabert berichtet anschaulich vom Waisenhaus im afrikanischen Benin, für das das erlaufene Geld gespendet wird.

Ein Scheck mit der stolzen Summe von 32.963,67 € wird Herrn Trabert überreicht.

Herr Trabert bedankt sich bei allen Schülerinnen und Schülern, die viel gelaufen sind und hohe Geldbeträge eintreiben konnten.

Copyright 2011 Rund 33.000,- € für Benin! – Übergabe des Spendengeldes. All Rights Reserved.
Joomla theme