avloclor 250 mg chloroquine phosphate where can i buy chloroquine and proguanil chloroquine for malaria treatment hydroxychloroquine vs

 Eine andere Kultur direkt bei uns zu Hause – Schüleraustausch mit Buenos Aires

Am 23.11.19 erhielten dreizehn Schüler und Schülerinnen des deutsch-spanisch bilingualen Zweiges am ASG Besuch aus Argentinien. Für zwei Monate zogen die Schüler der Deutschen Schule Ballester in Buenos Aires bei ihren deutschen Gastfamilien ein. Mehrere Teilnehmer des Austauschs haben uns von ihren Erfahrungen berichtet. Eine deutsche Schülerin, beispielsweise, erzählte: „Anfangs dachte ich mir ‚Zwei Monate…Das ist schon echt lang‘, aber jetzt ist es unglaublich wie schnell die Zeit vergangen ist“.

Während des Austauschs konnten die Argentinier*innen den Alltag eines/einer deutschen Schüler*in miterleben. Was ist daran so besonders? So könnte man vielleicht denken, aber es gab immer wieder kleine Unterschiede in den beiden Kulturen, die den Austausch für beide Seiten unglaublich interessant gemacht haben. Aber wie sieht dieser Alltag denn überhaupt aus? Zwei Monate mit einer praktisch fremden Person? Eine Schülerin erzählt uns von ihren Erfahrungen: „Ich war überrascht, wie selbständig die Argentinier sind. Wenn sie etwas sehen wollten, haben sie das auch gesagt und sich oft selbst organisiert. So haben sie viel aus der Umgebung gesehen, ohne dass die deutschen Familien sich jedes Wochenende ein stressiges Programm ausdenken mussten. Aber wir sind ja gemeinsam zur Schule gegangen, haben zusammen Ausflüge gemacht und haben so fast jeden Tag miteinander verbracht, trotzdem wurde es nie langweilig. Am Ende habe ich mich nicht wie eine Reiseführerin oder das Hotel gefühlt, sondern wie eine Freundin oder sogar eine Schwester“.

Insgesamt bietet der Austausch eine einmalige Chance, eine fremde Kultur kennenzulernen und eine internationale Freundschaft zu knüpfen. Durch den längeren Zeitraum haben die Schüler*innen die Möglichkeit, sich wirklich kennenzulernen und eine enge Beziehung zueinander aufzubauen. Persönlich merke ich jetzt schon, wie sehr sich mein Spanisch verbessert hat und wir alle haben schon so viel über die Traditionen und den Alltag in Argentinien gelernt, dass wir es kaum erwarten können im Sommer nach Buenos Aires zu fliegen.

Am 01. Februar 2020 mussten uns die argentinischen Austauschschüler*innen dann leider schon wieder verlassen. Bei dem emotionalen Abschied wurde mehr als nur eine Träne vergossen. Eine Argentinierin sagte zu ihrer deutschen Austauschpartnerin: „Natürlich vermisse ich meine Familie und mein Zuhause, aber ich will nicht gehen. Es war so schön mit dir, ich vermisse dich jetzt schon“.

Ich denke wir als Schüler hatten alle unsere Bedenken, aber auch dieses Jahr war der Austausch mit Buenos Aires eine rundum positive und vor allem interessante Erfahrung, die sich niemand entgehen lassen sollte.

Lara Korte, Teilnehmerin des Schüleraustauschs Hürth – Buenos Aires 2019/20

Ein letzter Ausflug nach Köln vor dem Abschied am Frankfurter Flughafen

Copyright 2011 Eine andere Kultur direkt bei uns zu Hause – Schüleraustausch mit Buenos Aires . All Rights Reserved.
Joomla theme