Sporthelferausbildung 2012

In diesem Halbjahr startet die Sporthelferausbildung 2012. Insgesamt 22 hochmotivierte Schülerinnen und Schüler der Stufe 8 sollen hier in 14 Doppelstunden dazu qualifiziert werden, Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote unserer Schule und ihrer Vereine zu gestalten und durchzuführen. Die Ausbildung umfasst ca. 35 Unterrichtseinheiten, in denen Theorie und Praxis eng verzahnt sind. Folgende Schwerpunkte werden dabei gesetzt:

  • Aufgaben als Sporthelfer (Erwartungen, Anforderungen, Visionen, Möglichkeiten)
  • Kleine und große Spiele in Theorie und Praxis
  • Prinzipien, Methodik und Organisation von Bewegung, Spiel und Sport
  • Planung, Durchführung und Auswertung einer Sporteinheit (mehrere Einheiten)
  • Sicheres Auftreten vor der Gruppe
  • Umgang mit Störungen und Konflikten (Streitschlichtung)
  • Sicheres Sporttreiben in der Sporthalle
  • Gesundes Sporttreiben
  • Wie hilft man im Notfall? – Erste-Hilfe-ABC
  • Rechtsgrundlagen der Sporthelferausbildung

Die Sporthelferausbildung ist mit der Gruppenhelfer-I-Ausbildung gleichgesetzt, die für Sportvereinsmitglieder vom Landessportbund NRW angeboten wird. Sie ist somit die erste Qualifikation auf dem Weg der Übungsleiter- bzw. Trainerausbildung. Ein erfolgreicher Abschluss der Ausbildung wird vom Landessportbund NRW zertifiziert.

Die Sporthelfer können ihr erworbenes Wissen zunächst beim diesjährigen Sportfest am Ende des Halbjahres in Form von verschiedenen Workshop-Angeboten einbringen. Vor allem aber sollen die Schülerinnen und Schüler mit der Sporthelferausbildung dazu qualifiziert werden, ab dem kommenden Schuljahr den Mittagssport zu betreuen. Dies kann zunächst auch im Rahmen des obligatorischen Sozialpraktikums der Stufe 9 erfolgen.

Das Albert-Schweitzer-Gymnasium und die Vereine freuen sich über den „ehren-amtlichen Nachwuchs“!

Copyright 2011 Sporthelferausbildung. All Rights Reserved.
Joomla theme