Der Förderunterricht

In der Erprobungsstufe wird in den Klassen 5 und 6 im Rahmen einer wöchentlichen Ergänzungsstunde Förderunterricht in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch erteilt. In den 6. Klassen wird dieses Angebot mit dem Erlernen der zweiten Fremdsprache um Französisch und Latein erweitert.

In dieser Förderstunde werden Defizite fachspezifischer Inhalte aufgearbeitet, aber auch Hilfen methodischer Art und Lerntechniken vermittelt. So gehören Konzentrations- und Entspannungsübungen ebenso dazu wie das Vermitteln sinnvoller Lernstrategien und das Wiederholen und vertiefende Üben grundlegender Themen des Unterrichtsstoffes. Im Fach Deutsch steht beispielsweise die Rechtschreibung im Vordergrund. In Anlehnung an das Konzept zur Förderung der Rechtschreibkompetenz im regulären Deutschunterricht arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit individuell auf sie zugeschnittenen Materialien, mit denen sie gezielt an ihren persönlichen Rechtschreibschwächen arbeiten können. Im Fach Mathematik werden die Kinder bei ihrer Arbeit am Wochenplan unterstützt und es wird wöchentlich eine passende Lernstrategie dazu in den Blick genommen.

In beiden Stufen wird darüber hinaus eine Förderstunde zu Lern- und Arbeitstechniken angeboten, die rein strukturelle und organisatorische Hilfestellungen gibt. Hier üben Kinder die alltäglichen schulischen Abläufe, wie z.B. das Packen des Schulranzens, das Führen unseres ASG-Planers (Hausaufgaben- und Mitteilungsheft), das Bereitstellen der Materialien für den nächsten Schultag und sie vertiefen gegebenenfalls die in den MM-Stunden erlernten Methoden.

Die Teilnahme wird von den FachlehrerInnen in Absprache mit den KlassenlehrerInnen auf der Grundlage der Beobachtungen im Unterricht sowie der schriftlichen und mündlichen Leistungen festgelegt und ist verpflichtend. Es nehmen die Schülerinnen und Schüler teil, die zusätzliche Unterstützung in dem jeweiligen Fach erhalten sollen.

Copyright 2011 Der Förderunterricht. All Rights Reserved.
Joomla theme