NIM-Kurs 

Die Förderung individueller Begabungen, Fähigkeiten, Neigungen und Interessen der Schülerinnen und Schüler ist ein Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit am ASG.

Eine Ausprägung dieses Leitgedankens spiegelt sich in dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Angebot unserer Schule wider. Neben dem regulären Fachunterricht gibt es für sehr interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Rahmen unseres NIM-Schwerpunktes (NIM steht für Naturwissenschaften, Informatik und Mathematik) naturwissenschaftliche Phänomene vertiefend zu erforschen.

Der NIM-Kurs ist der Start des Schwerpunktes. Er beginnt im 2. Halbjahr der Klasse 5 und wird 14-tägig in 90-Minuten-Einheiten unterrichtet. Der Unterricht in den Kursen ist weitgehend projektorientiert, fachübergreifend und fächerverbindend. Hier werden zur Steigerung des naturwissenschaftlichen Grundverständnisses unter anderem Themenreihen zum „freien Experimentieren“ oder zur „Funktionsweise von Geheimsprachen“ behandelt. Darüber hinaus wird die Teilnahme an der JuniorScience Olympiade innerhalb des Kurses unterstützt.     

                

Der NIM-Kurs endet am Ende der Klasse 6 und mündet in der Klasse 7 in die NIM-Leistungsgruppe, für die man sich mit der Teilnahme am NIM-Kurs bewirbt (s.a. die weiteren Informationen zur NIM-Leistungsgruppe).

Dieser mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt ist eine Antwort auf die Appelle aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft durch neue Konzepte den Unterricht in diesen Fächern zu stärken. Damit wird das große Interesse der Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe an Naturphänomenen aufgegriffen, das teilweise schon im Grundschulalter sichtbar wird.

Copyright 2011 Der NIM-Kurs. All Rights Reserved.
Joomla theme