Englischunterricht am ASG

Die Herausforderungen der Globalisierung, die internationale Ausrichtung von Studiengängen und die Möglichkeiten neuer Medien machen das Erlernen der englischen Sprache zu einem unverzichtbaren Bestandteil schulischen Lernens. Neben den Grundkompetenzen Sprechen, Lesen, Schreiben und Hörverstehen erwerben die Schüler auch interkulturelle Kompetenzen, die ihnen Einblicke in die Kultur englischsprachiger Länder ermöglichen und sie befähigen, Werte und Einstellungen im Kontrast mit ihren eigenen kulturellen Hintergründen zu reflektieren.

Jeder Schüler am ASG lernt Englisch, unabhängig davon, welchen Bildungsgang oder Schwerpunkt er für seine Schullaufbahn wählt. Die Schüler erhalten zunächst 5 Wochenstunden Englisch, in denen in den ersten Wochen die Kenntnisse aus der Grundschule aufgegriffen und vertieft werden. Langsam werden die Schüler an das Arbeiten am Gymnasium gewöhnt, indem z.B. Techniken zum Vokabellernen und das Verfassen von Texten Schritt für Schritt geübt werden.

Die Klassen des Spanischzweiges führen ebenfalls das Fach Englisch neben dem neu einsetzenden Fach Spanisch fort, allerdings zunächst mit verminderter Stundenzahl. Die Fachbereiche Englisch und Spanisch koordinieren das parallele Erlernen der beiden Sprachen mit dem Ziel, den Fremdsprachenerwerb zu beschleunigen. Die Schüler werden durch unterstützende Lernmaterialien motiviert Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen beiden Sprachen zu entdecken, und zwar in Bezug auf grammatikalische Phänomene, Wortschatz, Landeskunde und Lerntechniken. So ist sichergestellt, dass die Schüler der Spanischklassen am Ende der Jahrgangsstufe 9 auf demselben Kenntnissstand sind wie die Schüler mit Englisch als erster Fremdsprache.

In der Oberstufe können alle Schüler einen Leistungskurs in Englisch wählen, oft kommen zwei Leistungskurse pro Jahrgangsstufe zustande. Schülerinnen und Schüler, die von anderen Schulformen in die Oberstufe des ASG eintreten, können in einem Vertiefungskurs Lücken aufarbeiten und so den Anschluss an das gymnasiale Niveau halten.

Auch in der Erprobungs- und Mittelstufe gibt es Ergänzungsstunden, die das Kernangebot an Englischstunden erweitern. Für Schüler mit einer langsameren Lernprogression findet in den Klasse 5 und 6 pro Woche eine Stunde Förderunterricht statt. In der Klasse 7 kann im Rahmen des Förderbands ein Englischkurs zur Förderung interkultureller Kompetenzen auf Englisch belegt werden, der auf Begegnungen mit Schülern aus anderen Ländern abzielt . Für diejenigen, die sich besonders für Fremdsprachen interessieren, besteht die Möglichkeit, am Bundesfremdsprachwettbewerb teilzunehmen.

Internationale Begegnungen verschiedenster Art, in denen die Schülerinnen und Schüler  Menschen anderer Kulturen kennenlernen und auf Englisch als Verkehrssprache miteinander arbeiten, ergänzen das Unterrichtsangebot. In Comenius-Projekten, derzeit  mit Schulen aus Großbritannien, Spanien und Italien, besteht die Möglichkeit,  Partnerschulen zu besuchen, in Gastfamilien zu wohnen und in Jugendkonferenzen, z.B. zum Thema Klimawandel, an einem Thema zu arbeiten, in das die verschiedenen kulturellen Perspektiven der einzelnen Länder einfließen. Zudem halten wir intensive Kontakte zu unserer Partnerschule in Yeovil/ England. Zudem ermöglichen wir eine binationale Begegnungen mit Schülergruppen aus den Niederlanden, die auf Englisch  gemeinsam an Themen arbeiten. Klassen- und Oberstufenfahrten führten in den letzten Jahren nach Canterbury, London und Dublin.

Copyright 2011 Englisch. All Rights Reserved.
Joomla theme