Das Fach Kunst

Das Fach Kunst leistet innerhalb des Fächerkanons der Sekundarstufe I seinen Beitrag im Sinne einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung durch die Vermittlung einer ästhetischen Grundbildung. Das besondere Lern- und Erfahrungsfeld des Faches ist die visuelle Kultur. Entsprechend leiten sich die Unterrichtsgegenstände aus der gesamten sinnlich erfahrbaren, ästhetisch gestalteten und primär visuell vermittelten Wirklichkeit ab, die sich in unterschiedlichen Bildwelten konkretisiert. Diese Bildwelten weisen unterschiedliche inhaltliche und formale Zusammenhänge auf und zeigen sich in vielfältigen medialen Formen. (siehe Lehrplannavigator Schulministerium NRW).

Die Schüler werden heutzutage mit vielfältigen Bildern (im weiteren Sinne) konfrontiert: Werbung, Computeranimationen, Filme, Videoclips, Zeitschriften, Abbildungen in Schulbüchern) usw. Im Fach Kunst erlernen die Schüler das Dechiffrieren dieser Bilder. Welche Bildabsichten stecken hinter der Gestaltung? Wie ist das Bild im kulturellen Kontext einzuordnen? Wie kann ich selber solche oder ähnliche Bilder erschaffen?

Zudem erarbeiten sich Schüler Bewertungskriterien für Bilder und setzten sich mit der Wirkungsweise von Bildern durchaus kritisch auseinander.

Das Besondere ist das kreativ- gestalterische Handeln im Kunstunterricht. Eigene Ideen zu Themenbereichen finden, erste Entwürfe herstellen, Überlegen, auf welchem Wege die Realisation am besten zu bewerkstelligen ist.

Die Reflektion und Besprechung eigener Werke oder bereits bestehender Kunstwerke baut sich von der Klasse 5 an immer weiter auf. In der Oberstufe werden dann Module erarbeitet um Bilder in analytischen Schritten immer genauer erfassen und in den kulturellen Kontext einbetten zu können.

Typischer für das Fach Kunst am ASG

Im Schwerpunkt steht das kreative Arbeiten, begleitet mit Anregungen und Tipps.

Damit das Erstellen von eigenen Werken gut gelingen kann, werden technische Herangehensweisen besprochen und ausprobiert. Das Betrachten und Untersuchen von bekannten Kunstwerken kann oftmals auch helfen eigene Bildstrategien zu entwickeln.

Neben den bekannten Techniken wie Malen und zeichnerische Bildverfahren werden im Kunstunterricht auch Trickfilme erstellt, werden Bilder mit Photoshop verändert, Drucktechniken werden ausprobiert, aus Ton- und Gips entstehen skulpturale Arbeiten.

Letztlich können aber auch aus allen anderen Materialien künstlerische Werke entstehen, so dass auch Naturmaterialien, Plexiglas, Stoffe, Draht, Seife usw. im Kunstunterricht auftauchen können. Vor allem die modernen und aktuellen Künstler nutzen alle Bereiche des Lebens und somit alle Materialien um daraus Kunst entstehen zu lassen. Von diesen Künstlern kann man sich im Unterricht inspirieren lassen, aber diese natürlich auch kontrovers betrachten.

Copyright 2011 Kunst. All Rights Reserved.
Joomla theme