ASG Newsletter  -  Ausgabe 1 / 2015
 

Vorwort


Sehr geehrte, liebe Leserinnen und Leser,
 
pünktlich zum Beginn des 2. Schulhalbjahres erscheint unser ASG-Newsletter Nr. 3.
Dem „Auftrag“ dieser Informationsform entsprechend, werden Sie auch in dieser Ausgabe Wissenswertes, Interessantes, auf jeden Fall Lesenswertes aus unserem „aktuellen Schulleben“ finden.
Ich wünsche viel Freude beim Lesen.
 
Georg Fischer


Themenübersicht

  • Personelle Veränderungen
  • Neues vom Arbeitskreis Inklusion
  • Steuerungsgruppe
  • Der Schulhof nimmt Gestalt an
  • Sponsoring
  • Schultoiletten
  • Eltern-Literaturkreis
  • Elternarbeit in der Erprobungsstufe
  • Termine - eine Auswahl
  • Links zur Schulhomepage

 

Personelle Veränderungen


Frau Mazagol (Französisch und Kunst) und Frau Müller (Spanisch und Englisch) haben zum Halbjahreswechsel das ASG verlassen. 
Seit einigen Monaten sind Frau Dandyk (Geschichte und Erdkunde), Frau Schlesag (Englisch und Französisch), Frau Wrobel (Deutsch und Sport) und Frau Zillinger (Spanisch und Pädagogik) als Referendarinnen tätig.
Zum neuen Halbjahr ist Frau von Hoegen mit den Fächern Deutsch und Sozialwissenschaften an unsere Schule gekommen. Außerdem sind Frau May, Frau Spielmans und Frau Weiler aus der Elternzeit zurück.
 

Neues vom Arbeitskreis Inklusion


Seit über einem Jahr bereitet sich die Arbeitsgruppe „Inklusion“, bestehend aus Lehrern, der Schulsozialarbeiterin, einem Sonderpädagogen und einem Elternteil, intensiv auf die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern mit besonderem Förderbedarf vor.
Ab Februar ist es nun soweit: der Auszeitraum mit pädagogischer Besetzung während des gesamten Vormittags steht bereit, um Schülern, die der besonderen Betreuung bzw. des Einzelgesprächs bedürfen, Gelegenheit dazu zu geben (siehe auch hierzu den Elternbrief vom 27.1., der Ihnen per Mail zugeschickt wurde).
 
Für das neue Schuljahr sind der Schule mehrere Schüler mit ausgewiesenem Förderbedarf avisiert, die evt. den gesetzlichen Anspruch auf Förderung in einer Regelschule nutzen wollen. Um hierfür möglichst optimal vorbereitet zu sein, haben sich die Teilnehmer des Arbeitskreises durch Fortbildungen, Unterrichtsbesuche in Inklusionsklassen und Expertenberatungen intensiv mit der Thematik befasst und sind erste Schritte gegangen auf dem Weg zu einem Förderkonzept, von dem alle Schüler der Schule profitieren können.
So liegt der Fokus nicht allein auf den Schülern mit ausgewiesenem Förderbedarf, sondern vielmehr in der Beachtung der Bedürfnisse aller Schüler nach individueller Förderung, Neigung und Interesse.

(aus der Schulpflegschaft)
 

Steuerungsgruppe


Seit zwei Monaten gibt es in unserer Schule ein neues Gremium („Steuerungsgruppe“), das vor allem Schulentwicklungsprozesse begleiten wird. Die „Steuerungsgruppe“ besteht zur Zeit aus 10 Kollegen aus den verschiedenen Bereichen unserer Schule.
Als erstes Vorhaben hat dieses Gremium den Auftrag angenommen, Impulse für die  Unterrichtsentwicklung zu erarbeiten. In diesem Zusammenhang wird sich das Kollegium unserer Schule in einem ersten Schritt am 9.3. zum Themenfeld „Individuelle Förderung im Unterricht“ weiterbilden und hat dazu als Fortbildnerin Liane Paradies gewinnen können, die als ausgewiesene Expertin auf diesem Gebiet gilt. Ihre Kinder haben an diesem Tag einen Studientag, also keinen Unterricht in der Schule. 
 

Der Schulhof nimmt Gestalt an


Auf den Weg gebracht: Eine Summe von 180.000 Euro für die ersten Bausteine der Schulhofgestaltung wurden in den Haushalt eingestellt. Davon sind ca. 130.000 Euro für unsere konkreten Projekte gedacht. Wir sind gespannt, was der Stadtrat beschließt. Zusätzlich sind derzeit ca. 30.000 Euro an Spendengeldern gesammelt worden. Es ist geplant, die Außenanlagen im Sommer, gleich nach Fertigstellung der Mensa, in Angriff zu nehmen.
Diskutiert wird zur Zeit, ob die Beachvolleyballanlage entfallen muss, da die Pflege der Sandflächen schwierig erscheint. An dieser Stelle könnte dafür ein "richtiger" Basketballplatz entstehen. Parallel dazu befassen wir uns auch damit, wie unsere Schule mit Eigenleistungen die Realisierung der Pläne zur Wiedererrichtung des Biotopes sowie die Bepflanzung rund um diese Ruhezone unterstützen könnte. Sobald der Haushalt beschlossen ist und wir wissen, wie viel Geld bereit steht, können die Schüler mit dem Landschaftsarchitekten und der Stadt an der Planung weiterarbeiten.
An dieser Stelle möchten wir nochmal auf unsere Sponsoringseite (http://www.asg.rinet.de/index.php/schulhof) verweisen, auf der sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen Pixel zur Unterstützung unseres Projektes erwerben können.

(aus dem Arbeitskreis Schulhofgestaltung)
 

Sponsoring 


Die Sponsoringgruppe ermittelt potentielle Zusammenarbeit mit Gesellschaftsgruppen aus Kultur und Wirtschaft. Dabei geht es nicht nur um konkrete Geldspenden, sondern um vielfältige Möglichkeiten einer Zusammenarbeit. Die Schule kann vielleicht auf Sachspenden oder das Know-how einzelner Unternehmen hoffen. Für die Schüler könnten sich zusätzliche Möglichkeiten für Praktika ergeben. Gegenleistungen werden diskutiert. Ein paar Zusagen über Geldspenden sind schon erfolgt. Die Gruppe trifft sich ca. alle 6 Wochen, Mitstreiter sind willkommen.

(aus der Schulpflegschaft)
 

Schultoiletten


Zum Projekt ‚Schultoiletten’ wurde eine AG gebildet, die sich aus Schülern, Lehrern und Eltern zusammensetzt. Zum Ende des vergangenen Jahres wurden sechs Toiletten, davon vier im EG und zwei im 1. OG nach Frequentierungshäufigkeit ausgewählt, die ‚aufgehübscht‘ und mit neuem Equipment ausgestattet werden sollen. Unsere Ausstattungswünsche liegen der Stadt vor und müssen jetzt nur noch abgesegnet werden, was bereits in Arbeit ist. Der nächste Schritt wird nun die Gestaltung sein. Ich freue mich auf die weitere Arbeit an diesem Projekt.
 
(aus der Schulpflegschaft)
 

Eltern-Literaturkreis
 

Der Eltern-Literaturkreis, der nun schon seit einigen Jahren besteht, nimmt auch in diesem Jahr wieder an einer Lesung bei der Lit.Cologne teil, worauf wir uns sehr freuen. Zum nächsten gemeinsamen Treffen, welches am 26.03. stattfinden wird, laden wir ALLE Bücherfreunde sehr herzlich ein. Wir treffen uns immer in lockerer Runde und sprechen über Bücher, die uns selbst gefallen und auch andere interessieren könnten. Daraus entwickeln sich sehr oft gute Gespräche.
Sehr gerne stehe ich für Infos rund um unseren Lit.-Kreis zur Verfügung (Sabine Heß, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

(aus der Schulpflegschaft)
 

Elternarbeit in der Erprobungsstufe
 

Im März finden zwei Veranstaltungen für Eltern der Stufe 5 bzw. 6 statt.
Am 5.3. sind Eltern der Stufe 6 ab 19 Uhr herzlich eingeladen, sich über das Medienpatenprojekt zu informieren. Neben einem Vortrag zum Thema „Smartphones und soziale Netzwerke“ von Thomas Welsch von der stiftung jugend und medien aus Köln stellen unsere ausgebildeten Medienpaten der Stufe 9 vor, wie sie mit den Kindern der 6. Klassen zu dem Vortragsthema in einer kleinen Unterrichtsreihe arbeiten werden.
Am 12.3. wird ebenfalls ab 19 Uhr erstmalig als Jahrgangsveranstaltung ein Workshopabend für Eltern der Stufe 5 zu den Themen „Selbstmanagement der Schüler“ und „Begleitung der Klassenarbeitsvorbereitung“ durchgeführt. Ziel der Veranstaltung ist es, neue Ideen zur Begleitung des eigenen Kindes zu erhalten. Auch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Ingenfeld wird ihre Erfahrungen zu beiden Themen einbringen.
Eine gesonderte Einladung folgt zu beiden Veranstaltungen.
 

Termine - eine Auswahl


11.02.2015, 11:15 Uhr: Kreisfinale in der Wettkampfklasse IV. (2002 und jünger) an der EVT-Realschule in Brühl zwischen den Gastgebern und der Mannschaft des ASG
24.02.2015: Lernstandserhebung Stufe 8, Englisch (Aufgaben zum Hörverstehen und Leseverstehen)
26.02.2015: Lernstandserhebung Stufe 8, Mathematik (Aufgaben zu allen prozessbezogenen Kompetenzen und den Inhaltsbereichen Arithmetik/Algebra, Funktionen, Geometrie und Stochastik)
02.03.2015: Lernstandserhebung Stufe 8, Deutsch (Aufgaben zum Leseverstehen)
05.03.2015: Informationsabend für Eltern der Stufe 6 zum Thema Medienerziehung
09.03.2015: Schulinterne Lehrerfortbildung (ganztägig unterrichtsfrei)
12.03.2015: Workshop für Eltern der Stufe 5 zu den Themen Selbstmanagement der Kinder und Klassenarbeitsvorbereitung
 

Links zur Schulhomepage


Medienpatenprojekt   Lesenacht in Klasse 5S   Schulkonzert Januar 2015   Experimentiernachmittag   Basketball Kreismeisterschaft   Fußball Kreisfinale   Vorlesewettbewerb   Schulhofprojekt - Werden Sie Sponsor 


Die Redaktion behält sich vor, geringfügige Veränderungen aus formalen und technischen Gründen vorzunehmen.
 
Copyright © 2015 Albert-Schweitzer-Gymnasium, All rights reserved.
Als Eltern unserer Schule erhalten Sie den nachfolgenden Newsletter.

Unsere Adresse:
Albert-Schweitzer-Gymnasium - Sudetenstr. 37 - 50354 Hürth
Copyright 2011 Newsletter 1/2015. All Rights Reserved.
Joomla theme